Anonim

Die Technologie hat große Fortschritte bei der Verbesserung des Lebens von Menschen mit Hörverlust gemacht. Die jüngsten Fortschritte bieten neue Möglichkeiten, um besser und klarer zu hören. Und die Spitzenforschung bewegt sich in Richtung noch fortschrittlicherer Therapien.

Neue Hörgerätetechnologie

Die digitale Technologie in Hörgeräten hat den Weg für neue Funktionen geebnet:

  • Digitale Rauschunterdrückung . Digitale Hörgeräte verwenden digitale Tonverarbeitung und einen Computerchip zur Tonübertragung. Dadurch kann das Hörgerät den Unterschied zwischen Sprache und unnötigem Rauschen erkennen. Das Hörgerät stellt das Tonsignal so ein, dass es klar und verzerrungsfrei ist.

  • Richtungsverhör . Diese Art von Hörgerät hilft Menschen, Gespräche an lauten Orten zu verstehen. Es verwendet ein spezielles Mikrofon, um den Ton aus einer bestimmten Richtung stärker zu verstärken als den Ton aus anderen Richtungen. Das Mikrofon kann beispielsweise Töne vor Ihnen verstärken, was bei persönlichen Gesprächen hilfreich ist.

  • Rückkopplungsunterdrückung . Ein Problem mit Hörgeräten besteht darin, dass sie bei Verwendung eines Telefons quietschen oder andere Rückkopplungsgeräusche verursachen können. Die Technologie zur Unterdrückung von Rückkopplungen verhindert diese störenden Geräusche. Die neuen Regeln der Federal Communications Commission (FCC) für Mobiltelefone und Mobilfunkanbieter zielen auch darauf ab, die Telefongespräche für Menschen mit Hörgeräten zu verbessern. Insbesondere fordern einige Vorschriften weniger Störungen und statische Aufladungen.

  • Verankerte Hörgeräte . Ein knochenverankertes Hörgerät wird chirurgisch am Knochen hinter dem Ohr befestigt. Es umgeht das beschädigte Mittelohr und überträgt Schallschwingungen durch den Schädel auf das Innenohr. Dies unterscheidet sich von einem Cochlea-Implantat, das das Innenohr vollständig umgeht und Schall auf den Hörnerv überträgt.

  • T-Spule (Telefonschalter) . Die FCC-Bestimmungen fordern auch bessere T-Spulen-Verbindungen. Eine T-Spulen-Einstellung reduziert Hintergrundgeräusche und Rückkopplungen, während ein Hörgerätebenutzer am Telefon ist.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Sie von einer dieser Funktionen profitieren können. Ein Audiologe oder Hörgerätespezialist kann das beste Hörgerät für Ihren Lebensstil empfehlen.

Bahnbrechende Fortschritte in der Gentherapie

In den letzten Jahren haben Forscher Dutzende von Genen gefunden, die mit Hörverlust assoziiert sind. Die Identifizierung dieser Gene ist der erste Schritt zur Gentherapie zur Behandlung von erblichem Hörverlust. Eine bahnbrechende Studie ergab, dass Gentherapie Hörverlust bei gehörlosen Meerschweinchen wirksam behandeln kann.

Stammzelltherapie bietet Versprechen

Bei der Stammzelltherapie werden Stammzellen verwendet, die sich zu verschiedenen Gewebetypen entwickeln können, um beschädigte Zellen zu ersetzen. In den letzten zehn Jahren haben Forscher untersucht, wie die Stammzelltherapie Hörverlust behandeln kann. Forscher haben Stammzellen im Innenohr identifiziert, die eines Tages verwendet werden könnten, um beschädigte Zellen wieder zu bevölkern. Die ersten Ergebnisse waren vielversprechend.

Experimente am Menschen mit Gentherapie und Stammzelltherapie zur Behandlung von Hörverlust sind noch einige Jahre entfernt. Es kann Jahre oder Jahrzehnte dauern, bis die Behandlungen durchführbar sind. Es ist jedoch ermutigend zu überlegen, was die Zukunft für Menschen mit Hörproblemen bedeuten könnte.