Anonim

Müde Tootsies? Wenn Ihre Hunde bellen, gibt es einfache Produkte, die Ihnen helfen können, Erleichterung zu finden. Betrachten Sie diese Hilfsmittel, um Schmerzen in Schach zu halten.

Selbstmassagewerkzeuge

Wenn Sie mit Fersenschmerzen, Fußkrämpfen oder angespannten Bögen zu kämpfen haben, reiben Sie sich gut mit den Gegenständen, die Sie zu Hause haben. Probieren Sie diese Golfball-Fußmassage aus: Treten Sie im Stehen oder Sitzen auf einen Golfball und rollen Sie ihn zwei Minuten lang in Längsrichtung entlang der Fußsohle. am anderen Fuß wiederholen.

Wenn ein Golfball zu viel Druck ausübt, versuchen Sie stattdessen einen Tennisball. Sie können auch eine gefrorene Wasserflasche oder eine kalte Metallgetränkedose verwenden, um den Fuß zu vereisen, während Sie ihn massieren.

Erleichterung für Hühneraugen und Ballen

Hühneraugen und Ballen werden durch den Druck des Fußes, der gegen zu enge Schuhe drückt, verstärkt. Fuß- und Zehenpolster, die in der Fußpflege der Drogerie erhältlich sind, können leichte Schmerzen lindern. Achten Sie darauf, einfache, nicht medizinische Pads zu wählen, da medizinische Typen die Haut reizen können. Suchen Sie bei Hühneraugen nach Donut-förmigen Schaumstoffpolstern.

Das Platzieren eines Abstandshalters zwischen Ihrem großen Zeh und dem zweiten Zeh kann helfen, Ballen zu entlasten. Zehenabscheider können auch Schmerzen durch Hühneraugen lindern. Wenn die Schmerzen weiterhin bestehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Behandlungsmöglichkeiten.

Sorgfältige Kalluspflege

Druck auf den Fuß kann auch zu Hautansammlungen führen, die als Kallus bezeichnet werden. Viele Schwielen sind nicht schmerzhaft, aber einige können beim Gehen weh tun.

Um Schwielen zu entfernen, tränken Sie die Füße und feilen Sie sie dann mit einem Bimsstein oder einer Kallusfeile. Wenn Sie jedoch an Diabetes leiden, versuchen Sie nicht, Schwielen selbst zu entfernen. Fragen Sie stattdessen Ihren Arzt nach der besten Behandlungsmethode.

Ein bequemerer Schuh

Schuheinlagen, Orthesen genannt, können bei vielen Arten von Fußschmerzen helfen:

  • Bei Plattfüßen können benutzerdefinierte Fußgewölbeeinsätze das Gehen komfortabler machen.

  • Bei hohen Bögen können kundenspezifische Einsätze die Position des Fußes verbessern und eine bessere Stoßdämpfung bieten.

  • Bei Fersensporn können Fersenpolster und Cups diese knöchernen Wucherungen an den Füßen behandeln.

Studien zeigen, dass Orthesen auch Fersenschmerzen lindern können. Eine Studie ergab, dass ein vorgefertigter Vollfußeinsatz die Schmerzen beim Gehen besser verbesserte als Fersenschalen, Polster oder Lifte.

Over-the-Counter-Schmerzmittel

Bei leichten, alltäglichen Fußschmerzen können Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol) oder nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen (Advil) und Naproxen (Aleve) Ihre Schmerzen für kurze Zeit lindern. Befolgen Sie unbedingt die Dosierungsanweisungen.

Für die tägliche Pflege

Halten Sie diese Produkte bereit. Einige einfache, regelmäßige Fußpflegetechniken schützen Ihre Füße.

  • Bandagen und Antibiotika-Creme. Jeder sollte es sich zur Gewohnheit machen, Schnitte und Wunden schnell zu reinigen und abzudecken. Dies ist jedoch besonders wichtig für Menschen mit Diabetes, da sie ein höheres Risiko für Fußinfektionen haben.

  • Lotion. Trockene Haut kann Ihre Füße jucken oder brennen lassen. Verwenden Sie jeden Tag Lotion oder Creme für Ihre Füße.

  • Zehennagelknipser. Schneiden Sie die Zehennägel mit einer Haarschneidemaschine gerade durch, die speziell für Zehennagelscheren entwickelt wurde. Dies hilft, eingewachsene Zehennägel zu vermeiden, die auftreten, wenn ein Stück Nagel in die Haut hineinwächst. Eingewachsene Zehennägel können schmerzhaft sein, wenn Sie enge Schuhe tragen.