Anonim

Fisch ist so gut für Ihr Herz, dass die American Heart Association empfiehlt, ihn mindestens zweimal pro Woche zu essen. Einige Studien zeigen, dass diejenigen, die regelmäßig Fisch essen, ihr Risiko für Herzerkrankungen senken.

Fisch ist eine ausgezeichnete Quelle für mageres Protein. Protein hilft beim Aufbau und Erhalt Ihrer Muskeln, Knochen, Blut und anderer Drüsen und Organe. Sie benötigen auch Protein, um Hämoglobin herzustellen, den Teil der roten Blutkörperchen, der Sauerstoff durch Ihren Körper transportiert. Protein hilft auch dabei, Ihr Immunsystem gesund zu halten.

Fisch ist eine gesündere Proteinquelle als rotes Fleisch. Das liegt daran, dass es nicht so viel gesättigtes Fett enthält, was für Ihr Herz schädlich sein kann.

Fisch und Omega-3-Fettsäuren

Fetthaltiger Fisch ist eine gute Quelle für Fettsäuren, die als Omega-3-Fettsäuren bekannt sind. Untersuchungen haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren die Wahrscheinlichkeit verringern können, dass Ihr Herz abnormal schlägt. Es ist auch bekannt, dass Omega-3-Fettsäuren die Menge an Triglyceriden, die eine Art Fett sind, in Ihrem Blut senken. Triglyceride bauen sich in Ihren Blutgefäßen auf und verursachen gefährliche Blockaden. Einige Untersuchungen legen nahe, dass Omega-3-Fettsäuren auch zur Senkung des Blutdrucks beitragen können.

Welchen Fisch zu essen

Diese Fische haben hohe Mengen an zwei Arten von Omega-3-Fettsäuren: Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA):

  • Lachs
  • Albacore Thunfisch
  • Makrele
  • Hering
  • Forelle
  • Sardinen
  • Schaltier

Eine Portion ist 3, 5 Unzen. Das sind ungefähr drei Viertel einer Tasse Fischflocken. Am besten grillen, braten, backen oder dämpfen Sie Fisch. Braten Sie es nicht. Vermeiden Sie auch fettreiche Saucen. Versuchen Sie es mit einer Prise Olivenöl anstelle einer Sauce. Sie können auch Omega-3-Fettsäuren erhalten, indem Sie Fischölergänzungen einnehmen. Aber die American Heart Association sagt, es sei besser, zur Quelle zu gehen und Fisch zu essen, wenn du kannst.

Vorsicht vor Fischkontaminanten