Anonim

Laut dem Nationalen Zentrum für Komplementär- und Alternativmedizin (NCCAM) verwenden ungefähr 90% der Menschen mit Fibromyalgie eine ergänzende Behandlung, um ihre Symptome zu lindern. Vitamine, Massagen und Akupunktur sind nur einige der ergänzenden Behandlungen, die von Menschen mit Fibromyalgie angewendet werden.

Kräuter- und Vitaminpräparate gegen Fibromyalgie

Viele Menschen wenden sich Kräuter- und Vitaminpräparaten zu, um ihre Fibromyalgie-Symptome zu lindern. Diese Arten von Produkten sind ohne Rezept in unzähligen Formen erhältlich, wie z. B. Kräuterpillen, Tees und flüssige Ergänzungsmittel.

Zu den Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln, die bei der Linderung von Fibromyalgie-Symptomen hilfreich sein können, gehören:

  • 5-HTP (5-Hydroxytryptophan) ist eine natürlich vorkommende Aminosäure, die an der körpereigenen Produktion von Serotonin beteiligt ist. 5-HTP kann den Tiefschlaf verbessern und Schmerzen bei Menschen mit Fibromyalgie lindern.

  • Magnesium ist ein Mineral, das bei Menschen mit Fibromyalgie häufig einen Mangel aufweist. Wenn Magnesium als Ergänzung mit einer Verbindung namens Apfelsäure eingenommen wird, kann es Schmerzen und Müdigkeit lindern, die mit Fibromyalgie verbunden sind.

  • Melatonin ist ein natürliches Hormon, das als Nahrungsergänzungsmittel bei Schlafstörungen erhältlich ist.

  • Probiotika, die in Joghurt und anderen Lebensmitteln sowie in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind, können bei Menschen mit Fibromyalgie Verdauungsprobleme wie das Reizdarmsyndrom verbessern.

  • SAM-e (S-Adenosyl-L-Methionin) ist ein Aminosäurederivat, das bei Menschen mit Fibromyalgie die Stimmung und den Schlaf verbessern kann.

  • Johanniskraut kann bei depressiven Menschen helfen, leichte Depressionen zu lindern, Angstzustände zu verringern und den Schlaf zu verbessern. Johanniskraut kann mit einer Reihe von Medikamenten interagieren. Sprechen Sie daher unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie es einnehmen.

  • Baldrian, eine Wurzel, die in einer Ergänzung enthalten ist, kann beim Schlafen helfen und Fibromyalgie-Schmerzen lindern.

  • Vitamin- und Mineralstoffzusätze wie ein rezeptfreies Multivitaminpräparat können sicherstellen, dass Sie die empfohlene Tagesdosis an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen erhalten.

Fibromyalgie: Zustand, Syndrom oder Störung?

Bis jetzt hat Meredith über ihre Erfahrungen mit Fibromyalgie geschwiegen.

Kräuter- und Vitaminpräparate sind nicht von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) reguliert. Dies bedeutet, dass sie nicht die gleichen Prüf-, Herstellungs- und Kennzeichnungsstandards haben wie Medikamente, die von der FDA reguliert werden. Die FDA hat Richtlinien zur Kennzeichnung von Kräuter- oder Vitaminpräparaten herausgegeben. Dies garantiert jedoch nicht, dass diese Produkte sicher, wirksam oder natürlich sind.

Derzeit laufen zahlreiche Studien zur Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit verschiedener Kräuter und Nahrungsergänzungsmittel gegen Fibromyalgie. Sie können auch im Nationalen Zentrum für Komplementär- und Alternativmedizin nach Richtlinien für die sichere Anwendung von Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln suchen (Quelle: NCCAM).

Andere ergänzende Behandlungen für Fibromyalgie

Stress, Schlafmangel und einfaches Übertreiben können Ihre Symptome verschlimmern. Viele ergänzende Therapien können Ihnen helfen, Stress besser zu bewältigen, damit Sie sich mehr entspannen können. Ergänzende Behandlungen, die Fibromyalgie-Symptome lindern können, umfassen:

  • Es wird angenommen, dass Akupunktur Gehirnchemikalien verändert, die die Stimmung beeinflussen und den Energiefluss im Körper verbessern. Es gibt Hinweise darauf, dass Menschen mit Fibromyalgie nach einer Elektroakupunktur eine kurzfristige Schmerzlinderung hatten. Dies ist eine Form der Akupunktur, bei der die Nadeln mit elektrischem Strom gepulst werden.

  • Biofeedback ist eine Entspannungstechnik, bei der mithilfe einer elektronischen Maschine stressbedingte Körperreaktionen gemessen werden. Das Hauptziel von Biofeedback ist es, Ihnen beizubringen, die Reaktion Ihres Körpers auf Stress wie erhöhte Herzfrequenz, Atemveränderungen und Muskelverspannungen zu erkennen, damit Sie steuern können, wie Sie auf Stress reagieren.

  • Die Chiropraktik verwendet verschiedene Arten von Wirbelsäulenanpassungen, um die Wirbelsäule wieder in eine gesunde Position zu bringen und Schmerzen zu lindern.

  • Eine Massage kann kurzfristig Muskelschmerzen und Steifheit lindern, die mit Fibromyalgie verbunden sind.

  • Meditation, bei der Sie sich auf Ihren Atem konzentrieren, um eventuelle Gedanken zu ignorieren, kann zu einer tiefen Entspannung führen.

  • Tai Chi, eine alte chinesische Praxis, die sanfte Bewegung und Atem verwendet, kann Schmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen und Depressionen reduzieren und die allgemeine körperliche Funktion bei Menschen mit Fibromyalgie verbessern.

Ergänzende Behandlungen: Punkte, die Sie beachten sollten

Ergänzende Behandlungen ersetzen nicht die vollständige medizinische Versorgung. Ergänzende Behandlungen können verwendet werden, um traditionelle medizinische Behandlungen auszugleichen. Darüber hinaus bedeutet eine Ergänzung mit der Bezeichnung "natürlich" nicht, dass sie sicher ist. Beachten Sie folgende Punkte, bevor Sie eine ergänzende Behandlung versuchen:

  • Eine Empfehlung einholen : Bevor Sie einen ergänzenden Anbieter wie einen Akupunkteur oder Chiropraktiker aufsuchen, fragen Sie Ihren Arzt nach einer Empfehlung.

  • Fragen Sie Ihren Arzt : Fragen Sie Ihren Arzt nach Vitaminen, Mineralstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln sowie nach alternativen Behandlungen wie Akupunktur, die Sie als Behandlung in Betracht ziehen. Einige Nahrungsergänzungsmittel können gefährlich mit bestimmten Medikamenten interagieren und schwerwiegende medizinische Probleme verursachen, wenn sie nicht richtig eingenommen werden.