Anonim

Jeder, der mit Fibromyalgie lebt, hat Mühe, seinen Freunden und Angehörigen und sogar Fremden die chronischen Schmerzen und die Müdigkeit zu erklären, die er erlebt.

Fibromyalgie zu erklären ist keine leichte Aufgabe. Manchmal ist es schwierig genug, nur in Worte zu fassen, was Sie fühlen, da Fibromyalgie Ihre Worte oft wegnimmt. Aber selbst wenn Sie die richtigen Worte finden, kann es nicht nur schwierig, sondern auch stressig sein, jemandem, der es noch nie erlebt hat (und hoffentlich nie erleben wird), etwas so Fremdes und scheinbar Abstraktes zu erklären. Um die Müdigkeit der Fibromyalgie zu erklären, müssen Sie zuerst verstehen, was Fibromyalgie ist.

Was ist Fibromyalgie?

Fibromyalgie ist eine schwächende Erkrankung, von der schätzungsweise mehr als 10 Millionen Menschen in den USA betroffen sind. Fibromyalgie ist eine komplexe Erkrankung, da es sich um eine Sammlung chronischer Symptome ohne spezifische zugrunde liegende Pathologie handelt. Die beiden wichtigsten Symptome der Fibromyalgie sind Müdigkeit und chronische Schmerzen. Menschen mit Fibromyalgie können auch Verdauungsprobleme, Migräne, Depressionen und Schlafstörungen haben.

Die Kenntnis der Grundlagen macht das Verständnis der Krankheit nicht einfacher, insbesondere wenn es um die mit Fibromyalgie verbundene Müdigkeit geht. Fibromyalgie-Müdigkeit ist kaum vorstellbar, da sie sich von jeder anderen Art von Müdigkeit unterscheidet, die Sie (oder die Person, der Sie sie beschreiben) möglicherweise erlebt haben.

Wie beschreiben Sie Fibromyalgie-Müdigkeit?

Einige kurze Beschreibungen, die Menschen, die mit Fibromyalgie-Müdigkeit leben, häufig zur Beschreibung der Müdigkeit von Fibromyalgie verwenden, umfassen:

  • "Es fühlt sich an, als ob du ertrinkst, aber du kämpfst weiter darum, über Wasser zu bleiben."
  • "Es fühlt sich an, als ob du durch Treibsand gehst."
  • "Es fühlt sich an, als würdest du einen 100-Pfund-Rucksack herumtragen."
  • "Es fühlt sich an, als wären Sie eine Woche lang wach, und keine Menge Schlaf wird es Ihnen ermöglichen, aufzuholen."

Diese Beschreibungen sind sehr visuell, aber es sind keine Situationen, die die meisten Menschen erlebt haben, daher erfordern sie immer noch ein wenig Fantasie. Das ist das Problem beim Versuch, die Müdigkeit der Fibromyalgie zu beschreiben. Egal wie gut Sie es beschreiben können, Sie verlassen sich darauf, dass die andere Person ihre Vorstellungskraft einsetzt, um es zu verstehen.

Der Schlüssel, wenn Sie versuchen, jemandem, der gesund ist, die Müdigkeit der Fibromyalgie zu erklären, besteht darin, etwas zu finden, mit dem er sich identifizieren kann, und dann einen Schritt (oder fünf) weiter zu gehen. Auf diese Weise können sie besser verstehen, dass das, womit Sie es zu tun haben, weit über das Gefühl hinausgeht, das sie verstehen können.

Zum Beispiel hatten viele Menschen in ihrem Leben eine schlimme Grippe oder Mononukleose (Mono). Fragen Sie die Person, mit der Sie sprechen, ob sie eine davon hatte, und erklären Sie ihnen dann, dass sich Fibromyalgie-Müdigkeit so anfühlt, als ob Sie an Grippe oder Mono leiden, diese aber niemals verschwunden ist und niemals verschwinden wird. Wenn Ihr Freund viel reist, können Sie es als Jetlag bezeichnen, der niemals verschwindet.

Aber was ist, wenn das nicht genug ist? Was ist, wenn die Person, mit der Sie sprechen, noch nie Grippe, Mono oder Jetlag hatte? Wie können Sie dann den Grad der völligen Erschöpfung in Beziehung setzen, den Sie fühlen?

Versuchen Sie es mit der Telefonbatterie-Analogie.

Eine andere Möglichkeit, die Ermüdung durch Fibromyalgie zu erklären, besteht in der Analogie eines Mobiltelefonakkus, der niemals vollständig aufgeladen ist. Egal wie lange Sie es angeschlossen lassen (wie lange eine Person mit Fibromyalgie schläft), es erreicht nie eine volle Ladung. Sobald Sie das Telefon vom Stromnetz trennen (aufwachen) und verschiedene Apps verwenden (versuchen, tägliche Aktivitäten auszuführen), verbraucht jede App mehr Batterie. Einige Apps verbrauchen mehr Batteriestrom als andere, und bald ist der Akku wieder vollständig entladen.

Der Schlüssel zur Erklärung, wie sich Fibromyalgie-Müdigkeit anfühlt, besteht darin, klar zu machen, dass das, was Sie erleben, weit über das reine Mühen hinausgeht. Jeder wird manchmal müde und eine gute Nachtruhe behebt normalerweise das Problem. Fibromyalgie ist anders. Die Müdigkeit, die mit Fibromyalgie einhergeht, ist reine Erschöpfung, die nicht verschwindet, egal wie viel Schlaf Sie bekommen. Dann, um die Sache noch schlimmer zu machen, wenn es Zeit zum Schlafen ist, kann man nicht. Dieser Mangel an Schlaf und Erschöpfung beeinträchtigt Ihre Fähigkeit zu denken, zu argumentieren und grundlegende Aufgaben auszuführen.

Konzentrieren Sie Ihre Energie auf Menschen, die verstehen.

Am Ende können Sie nur versuchen zu erklären und hoffen, dass die Person, mit der Sie sprechen, versteht, was Sie durchmachen. Einige Menschen sind einfühlsamer und bemühen sich mehr um Verständnis. Oder selbst wenn sie sich nicht vorstellen können, wie Sie sich fühlen, kümmern sie sich um Sie und bieten jede Unterstützung an, die sie können.