Anonim

Frauen beschließen manchmal, ihre Eier einzufrieren, wenn sie jung sind. Mit zunehmendem Alter wird es natürlich schwieriger, schwanger zu werden. Wenn Sie Ihre Eier jedoch frühzeitig einfrieren, kann eine spätere Schwangerschaft zu einer echten Möglichkeit werden.

Der medizinische Begriff für das Einfrieren Ihrer Eier zur späteren Verwendung lautet "Kryokonservierung von Eizellen". Wenn Sie sich für eine Schwangerschaft entscheiden, müssen Sie eine In-vitro-Fertilisation (IVF) durchführen. Während der IVF können Spermien von einem Partner oder Spender Ihre Eier in einem Labor befruchten. Die befruchteten Eier sind Embryonen. Nach einigen Tagen Embryonenwachstum im Labor platziert ein Arzt die Embryonen in Ihrem Mutterleib, um zu wachsen.

Die Frage ist: Ist das Einfrieren Ihrer Eier das Richtige für Sie? Betrachten Sie die Vor- und Nachteile dieser sehr persönlichen Entscheidung:

Vorteile

Frauen beschließen, ihre Eier aus verschiedenen Gründen einzufrieren. Sie möchten vielleicht keine Kinder, wenn Sie jung sind. Möglicherweise haben Sie keinen Partner, mit dem Sie Kinder haben möchten. Wenn Sie Ihre Eier einfrieren, können Sie sie aufbewahren, bis Sie bereit sind, sie zu verwenden. Studien zufolge sind gefrorene Eier nach 10 Jahren immer noch gut. Sie zeigen auch, dass gefrorene Eier genauso gut funktionieren wie frische Eier für die IVF.

Das Einfrieren Ihrer Eier kann auch eine gute Option sein, wenn Sie an einer Krankheit leiden, von der Sie wissen, dass sie Ihre Eiproduktion in naher Zukunft zerstören wird. Am häufigsten ist Krebs. Einige Krebsbehandlungen können Sie unfruchtbar machen. Möglicherweise können Sie Ihre Eier vor der Behandlung einfrieren, wodurch Sie nach der Behandlung schwanger werden.

Nachteile

Der größte Nachteil beim Einfrieren Ihrer Eier für die spätere Verwendung besteht darin, dass die IVF-Erfolgsraten nach einem bestimmten Alter sinken. Eine IVF nach dem 40. Lebensjahr verbessert möglicherweise nicht Ihre Chancen, schwanger zu werden. Das stimmt, ob Sie frische oder gefrorene Eier verwenden. Die Erfolgsraten für IVF nach dem 40. Lebensjahr sind niedriger als die Erfolgsraten für natürliche Schwangerschaften nach dem 40. Lebensjahr. Abhängig von Ihren spezifischen Umständen haben Sie möglicherweise eine bessere Chance, schwanger zu werden, wenn Sie nur warten.

IVF ist auch kein einfaches Verfahren. Um Ihre Eier einzufrieren, müssen Sie Medikamente einnehmen, um die Eiproduktion zu steigern. Dann müssen Sie einen kleinen chirurgischen Eingriff durchführen, um die Eier zu entfernen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre gefrorenen Eier befruchten und implantieren zu lassen, müssen Sie einen weiteren kleinen Eingriff durchführen.

Der andere große Nachteil ist der Aufwand. IVF ist sehr teuer. Es ist in der Regel nicht versichert. Ihre Kosten für eine IVF-Behandlung aus eigener Tasche sowie die Kosten für das Einfrieren und Konservieren Ihrer Eier könnten mehr als 10.000 US-Dollar betragen. Es gibt auch die Kosten für die Lagerung Ihrer Eier, bis Sie bereit sind, sie zu verwenden. IVF bietet je nach Alter der Frau eine 1: 4-Chance, schwanger zu werden.

Das Fazit