Anonim

Wenn Sie an Darmkrebs leiden, bestimmt Ihr Arzt das Stadium Ihrer Krankheit. Ärzte verwenden Biopsieergebnisse und bildgebende Tests wie CT-Scans, um Darmkrebs zu untersuchen. Das Stadium beschreibt die Schwere Ihres Krebses.

Das Stadium Ihres Krebses hängt ab von:

  • Wie tief es in der Wand Ihres Dickdarms ist
  • Ob Ihre Lymphknoten betroffen sind
  • Ob sich der Krebs auf andere Organe ausgebreitet hat

Inszenierung ist wichtig. Ihr Arzt verwendet diese Informationen, um Ihre Behandlung zu planen. Das Staging hilft Ihrem Arzt auch dabei, die Aussichten für Ihren Zustand und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Behandlung erfolgreich sein wird, vorherzusagen.

Stufen verstehen

Es gibt fünf Stadien für Darmkrebs. Sie sind mit römischen Ziffern nummeriert: 0, I, II, III und IV. Höhere Zahlen deuten auf eine schwerere Erkrankung hin.

Stadium 0 : Dies sind frühe Krebsarten. Der Krebs geht nicht über die Auskleidung des Dickdarms oder des Rektums hinaus. Ärzte können während einer Koloskopie einige Krebsarten im Stadium 0 entfernen. Andernfalls müssen Sie operiert werden, um den Krebs zu entfernen. Darmkrebs im Stadium 0 erfordert möglicherweise keine andere Behandlung.

Stadium I : Diese Krebsarten sind tiefer in die Darmschleimhaut eingedrungen. Sie haben sich jedoch nicht über den Dickdarm oder in die Lymphknoten ausgebreitet. Sie müssen operiert werden, um den Krebs zu entfernen. Ihr Arzt wird auch den Teil des Dickdarms entfernen, in dem sich der Krebs befindet. Die Behandlung ist wahrscheinlich erfolgreich.

Menschen mit Dickdarmkrebs im Stadium I haben eine so genannte relative 5-Jahres-Überlebensrate von 92%. Dies bedeutet, dass Menschen, die es haben, mit einer Wahrscheinlichkeit von 92% mindestens fünf Jahre nach ihrer Diagnose leben wie Menschen, die keinen Krebs haben.

Stadium II : Diese Krebsarten haben sich auf die äußeren Schichten des Dickdarms ausgebreitet. Sie haben möglicherweise auch ein Loch in die Dickdarmwand gemacht und sind in nahegelegene Gewebe oder Organe gewachsen. Krebs im Stadium II hat die Lymphknoten nicht betroffen. Sie müssen operiert werden und benötigen möglicherweise auch eine Chemotherapie. Die Behandlung ist immer noch sehr effektiv. Die relative Fünfjahresüberlebensrate liegt zwischen 63% und 87%.

Stadium III : Diese Krebsarten sind fortgeschritten. Der Krebs hat sich vom Dickdarm bis zu den Lymphknoten ausgebreitet. Krebs im Stadium III hat jedoch andere Organe nicht betroffen. Sie müssen operiert werden, um den Krebs zu entfernen. Möglicherweise benötigen Sie auch eine Chemotherapie und eine Bestrahlung. Einige Menschen mit Dickdarmkrebs im Stadium III sind für eine Operation nicht gesund genug. In diesem Fall behandeln Ärzte den Krebs mit Chemotherapie und Bestrahlung. Die relative Fünfjahresüberlebensrate liegt zwischen 53% und 89%.

Stadium IV : Diese Dickdarmkrebserkrankungen im Spätstadium haben sich über den Dickdarm hinaus auf andere Organe im Körper ausgebreitet. Dickdarmkrebs im Stadium IV hat sich normalerweise auf die Leber ausgebreitet. Darmkrebs kann sich auch auf Lungen, Eierstöcke oder Lymphknoten in anderen Körperteilen ausbreiten.

Ärzte können manchmal Krebs im Stadium IV durch eine Operation entfernen. Je nachdem, wo sich der Krebs ausgebreitet hat, benötigen Sie möglicherweise auch andere Behandlungen. Es ist jedoch weniger wahrscheinlich, dass Behandlungen Darmkrebs im Stadium IV heilen. Stattdessen können Chemotherapie und Bestrahlung helfen, Komplikationen vorzubeugen und Ihnen zu helfen, länger zu leben. Die relative 5-Jahres-Überlebensrate für Dickdarmkrebs im Stadium IV beträgt 11%.