Logo mydoctorreviews.com
Kinder und Husten: Wann Sie den Arzt anrufen sollten

Kinder und Husten: Wann Sie den Arzt anrufen sollten

Video: Kosmetikerin klärt auf!! Unreine, empfindliche, allergische Haut, warum? 🤔 (August 2020).

Anonim

Sie müssen nicht jedes Mal den Kinderarzt anrufen, wenn Ihr Kind ein Kitzeln im Hals hat. Aber manchmal kann Husten auf ernstere Gesundheitsprobleme hinweisen.

Suchen Sie medizinische Hilfe:

Für Kinder bis drei Monate. Im Allgemeinen sollten Sie sich beim Kinderarzt melden, sobald sehr kleine Kinder krank erscheinen. Kleinere Erkältungen können schnell zu ernsteren Zuständen wie Kruppe, Lungenentzündung oder Bronchiolitis führen.

Wenn der Husten Ihres Kindes anhält. Gelegentlicher Husten sollte keine Sorge bereiten. Tatsächlich können sie der Gesundheit Ihres Kindes helfen, indem sie Schleim und andere reizende Substanzen aus den Atemwegen entfernen. Ein zwei bis drei Wochen dauernder Husten sollte jedoch in der Regel zu einem Besuch beim Arzt Ihres Kindes führen. Infektionen der Nasennebenhöhlen, Asthma oder sogar Refluxkrankheiten können dem Hacking Ihres Kindes zugrunde liegen.

Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten beim Atmen hat. Einige Ursachen für Husten, wie z. B. Kruppe, verursachen eine Schwellung der Atemwege, die den Sauerstofffluss einschränkt. Zunächst fühlt sich Ihr Kind möglicherweise nur schnüffelig und stickig und hat einen leichten Husten. Aber irgendwann klingt der Husten eher nach Bellen, verschlimmert sich nachts, führt zu Müdigkeit und verursacht Schwierigkeiten beim Essen und Atmen.

Wenn Ihr Kind nicht sprechen kann oder blau wird, suchen Sie einen Notarzt auf. Manchmal muss er oder sie einige Tage im Krankenhaus bleiben. Medikamente wie Steroide können Schwellungen reduzieren und die Atmung erleichtern.

Wenn die Nasenlöcher Ihres Kindes aufflammen und sich die Atemmuskeln schnell bewegen. Beobachten Sie während eines Hustenanfalls die Haut über und unter den Rippen Ihres Kindes und über dem Schlüsselbein. Wenn Sie sehen, dass sich diese Muskeln bei jedem Atemzug zurückziehen, ist es Zeit, sich bei Ihrem Arzt zu erkundigen. Dies weist darauf hin, dass Ihr Kind möglicherweise an einer Lungenentzündung leidet, einer potenziell gefährlichen Infektion.

Andere Anzeichen einer Lungenentzündung sind eine aufflammende Nase, Brustschmerzen, Fieber und eine bläuliche Färbung der Lippen oder Nägel. Je nachdem, ob Ihr Kind eine bakterielle oder virale Infektion hat, kann der Arzt Antibiotika oder andere Behandlungen verschreiben. Wenden Sie sich erneut an den Arzt, wenn Sie Anzeichen einer sich verschlimmernden Infektion feststellen, wie z. B. Gelenk- oder Knochenschmerzen, Erbrechen oder Schwellungen.

Wenn ein Husten mit hohem Fieber einhergeht. Leichtes Fieber tritt auf, wenn der Körper Ihres Kindes eine Infektion abwehrt. Sie teilen dem Arzt mit, dass das Immunsystem Ihres Kindes daran arbeitet, schwerwiegendere Krankheiten abzuwehren. Sie können einfache Schritte unternehmen, um Ihrem Kind mehr Komfort zu bieten, z. B. das Haus kühl zu halten und viel Flüssigkeit zu geben.

Wenn die Temperatur Ihres Kindes 39 ° C überschreitet, nehmen Sie den Hörer ab. In diesem Stadium könnte Fieber auf eine ernstere Krankheit hinweisen.

Die zentralen Thesen

  • Wenn Ihr Kind jünger als 3 Monate ist, wenden Sie sich an den Kinderarzt, sobald Ihr Kind krank erscheint.

  • Ein zwei bis drei Wochen dauernder Husten oder ein Husten, der Atembeschwerden verursacht, sollte zu einem Besuch beim Arzt führen.

  • Rufen Sie den Arzt an, wenn Symptome einer Lungenentzündung auftreten, wie z. B. aufflammende Nasenlöcher, Brustschmerzen oder eine bläuliche Färbung der Lippen oder Nägel.

  • Rufen Sie auch an, wenn ein Husten von Fieber über 39 ° C begleitet wird.