Logo mydoctorreviews.com
Auswahl der richtigen Erkältungs- und Grippemedikamente

Auswahl der richtigen Erkältungs- und Grippemedikamente

Video: Endokrinologe in Mainz zu Hashimoto / Prof. Dr. med. Christian Wüster (August 2020).

Anonim

Wenn Sie an einer Erkältung oder grippeähnlichen Symptomen leiden, möchten Sie sich so schnell wie möglich besser fühlen. Es gibt keine Heilung, aber es gibt viele rezeptfreie Medikamente (OTC), die zur Linderung der Symptome beitragen können. Tatsächlich gibt es so viele Optionen, dass es schwierig sein kann, sie auszuwählen. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie das nächste Mal nach einer Linderung von Erkältung oder Grippe suchen. Lesen Sie die Etiketten. Alle OTC-Arzneimittel sind auf der Verpackung mit einem „Drug Facts“ -Label versehen. Es ist eine großartige Informationsquelle. Lesen Sie unbedingt dieses Etikett, bevor Sie Arzneimittel einnehmen. Auf dem Etikett finden Sie:

  • Die Wirkstoffe in der Medizin. Dies sind die Zutaten, die es funktionieren lassen.

  • Die Verwendungen (Indikationen) für das Arzneimittel. Dies sind die Zustände und Symptome, die das Arzneimittel behandelt oder lindert. Stellen Sie sicher, dass dieser Abschnitt Ihre Symptome auflistet.

  • Alle Warnungen vor der Einnahme des Arzneimittels. Dies schließt ein, wer das Arzneimittel nicht einnehmen sollte, wann Sie Ihren Arzt vor der Anwendung fragen sollten und wann Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen sollten.

  • Anweisungen zur Einnahme des Arzneimittels. Es ist wichtig, diese genau zu befolgen.

Wählen Sie Medikamente, die Ihre Symptome behandeln. Viele Erkältungs- und Grippemedikamente behandeln mehr als ein Symptom gleichzeitig, wie Husten, verstopfte Nase und Fieber. Versuchen Sie, ein Arzneimittel zu wählen, das nur Ihre Symptome behandelt. Dies hilft Ihnen, unerwünschte Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit zu vermeiden.

Hier sind die Arten von Medikamenten, die Erkältungs- und Grippesymptome behandeln:

  • Antihistaminika reduzieren das Niesen und stoppen eine laufende Nase. Einige umfassen Diphenhydramin (Benadryl), Loratadin (Claritin) und Chlorpheniramin (Chlor-Trimeton).

  • Hustenmittel lindern Husten. Dextromethorphan ist ein Hustenmittel bei Robitussin Husten und Vicks 44 Husten und Erkältung.

  • Expektorantien dünner Schleim, so dass Sie es abhusten können. Die einzige Art von OTC-Expektorans ist Guaifenesin, das in Robitussin Chest Congestion und Mucinex vorkommt.

  • Nasale abschwellende Mittel helfen dabei, eine verstopfte Nase zu reinigen. Das abschwellende Phenylephrin in der Nase ist in Sudafed 12-Hour und Sudafed PE enthalten.

  • Schmerzmittel senken Fieber und lindern Kopfschmerzen und Körperschmerzen. Einige Beispiele umfassen Ibuprofen (Advil), Paracetamol (Tylenol) und Naproxen (Aleve).

Nicht doppelt dosieren. Viele OTC-Medikamente enthalten viele der gleichen Wirkstoffe. Bevor Sie mehr als ein Arzneimittel einnehmen, überprüfen Sie die Etiketten sorgfältig, um sicherzustellen, dass sie nicht denselben Wirkstoff enthalten. Seien Sie besonders vorsichtig mit Schmerzmitteln wie Paracetamol. Erkältungs- und Grippemittel haben oft Schmerzmittel, daher ist es leicht, versehentlich zu viel einzunehmen.

Kennen Sie die Nebenwirkungen. Alle Medikamente haben Nebenwirkungen, auch die rezeptfrei verkauften. Einige können dazu führen, dass Sie sich schläfrig fühlen oder mit bestimmten Lebensmitteln interagieren. Stellen Sie sicher, dass Sie das Etikett gelesen haben und die Nebenwirkungen der Arzneimittel kennen, bevor Sie sie einnehmen. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt oder Apotheker zu fragen, wenn Sie Fragen haben.

Die zentralen Thesen

  • Schauen Sie sich das Etikett "Drug Facts" an, bevor Sie Arzneimittel einnehmen. Beachten Sie die Wirkstoffe, Verwendungen und Warnhinweise.

  • Viele OTC-Medikamente enthalten viele der gleichen Wirkstoffe. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht doppelt dosieren.

  • Versuchen Sie, ein Arzneimittel zu wählen, das nur Ihre Symptome behandelt.