Anonim

Medicare ist der größte Krankenversicherer des Landes und deckt fast 60 Millionen Amerikaner ab. Es ist ein riesiges Programm der Bundesregierung mit vielen beweglichen Teilen. Die vier wichtigsten Teile folgen dem Alphabet: A, B, C und D. Sie können die Medicare-Abdeckung optimal nutzen, wenn Sie wissen, was die einzelnen Teile abdecken und was nicht.

Medicare Teil A ist eine Krankenversicherung. Zusammen mit Teil B bildet es Original Medicare. Es umfasst Krankenhausaufenthalte wegen Krankheit oder Operation, Labortests, Hospizpflege, kurzfristig qualifizierte Pflege und einige häusliche Gesundheitsdienste. Um sich für die Pflege in einer qualifizierten Pflegeeinrichtung oder zu Hause zu qualifizieren, muss dies medizinisch notwendig sein. Anbieter oder Einrichtungen müssen Medicare-zertifiziert sein. Es gibt Fristen für die Abdeckung qualifizierter Pflegeeinrichtungen. Häusliche Gesundheitsdienste können so lange fortgesetzt werden, wie Sie zu Hause sind, und sie sind medizinisch notwendig.

Teil A behandelt keine Schönheitsoperationen, Langzeitpflege oder Sorgerechtspflege. Sorgerecht ist die häufigste Form der Langzeitpflege. Es hilft Menschen bei Aktivitäten des täglichen Lebens (ADLs). ADLs sind Aufgaben wie Baden, Anziehen und Essen. Die Sorgerechtspflege kann auch andere Arten der Körperpflege umfassen, für die keine professionellen pflegerischen Fähigkeiten oder Schulungen erforderlich sind.

Sie werden automatisch in Teil A eingeschrieben, wenn Sie 65 Jahre alt werden, wenn Sie Sozialversicherung erhalten und während Ihrer Beschäftigung Medicare-Lohnsteuern zahlen. Dies gilt auch für Personen, die Leistungen des Railroad Retirement Board (RRB) erhalten. (Sie erhalten Ihre Karte jedoch drei Monate vor Ihrem Geburtstag.) Wenn Sie keine Sozialversicherung oder RRB erhalten, müssen Sie sich bei Medicare anmelden.

Die meisten Menschen, die während der Arbeit Medicare-Lohnsteuern gezahlt haben, zahlen keine Prämie. Wenn Sie diese Steuer mindestens 30 Quartale pro Jahr nicht gezahlt haben, müssen Sie Teil A kaufen und eine Prämie von bis zu 458 USD pro Monat im Jahr 2020 zahlen (gegenüber 437 USD im Jahr 2019). Wenn Sie für 30 bis 39 Jahresquartale Medicare-Lohnsteuern gezahlt haben, zahlen Sie eine ermäßigte Prämie von 252 USD pro Monat (gegenüber 240 USD / Monat im Jahr 2019). Jeder hat auch Selbstbehalte, Zuzahlungen (Copays) und Mitversicherungen, die je nach Service variieren. Es gibt keine Obergrenze für Ihre jährlichen Auslagenkosten.

Medicare Teil B ist eine Krankenversicherung. Es ist der zweite Teil von Original Medicare. Es umfasst ambulante Leistungen, einschließlich Arztbesuchen, Operationen am selben Tag, langlebigen medizinischen Geräten, medizinischer Versorgung und vorbeugenden Leistungen. Es umfasst auch die psychische Gesundheit, einschließlich stationärer und ambulanter Versorgung. Einige häusliche Gesundheitsdienste fallen ebenfalls unter Teil B.

Teil B behandelt auch nicht die Schönheitsoperation. Es umfasst auch nicht die meisten Zahnpflege-, Zahnersatz-, Augenuntersuchungen für Brillen, Akupunktur, routinemäßige Fußpflege oder Hörgeräte- und Anpassungsuntersuchungen. Sie benötigen eine separate Versicherung für diese Dienstleistungen oder können aus eigener Tasche bezahlen.

Wie in Teil A werden Sie automatisch im Alter von 65 Jahren eingeschrieben, wenn Sie Sozialversicherungs- oder RRB-Leistungen erhalten. Sie können die Abdeckung jedoch löschen, wenn Sie dies nicht möchten. Wenn Sie in den ersten 12 Monaten nach Ihrer Berechtigung keine Teil-B-Deckung erhalten und Ihre Meinung später ändern, müssen Sie möglicherweise eine Strafe zahlen, um sich erneut anzumelden.

Die Teil-B-Standardprämie für 2020 beträgt 144, 60 USD pro Monat (gegenüber 135, 50 USD im Jahr 2019), kann jedoch je nach Einkommen höher sein. Es gibt auch einen Selbstbehalt von 198 USD (gegenüber 185 USD im Jahr 2019). Sobald Sie Ihren Selbstbehalt erfüllt haben, müssen Sie 20% Mitversicherung für Dienstleistungen bezahlen. Es gibt keine Obergrenze für jährliche Auslagen. Alle vorbeugenden Leistungen sind jedoch kostenlos, auch wenn Sie Ihren Selbstbehalt noch nicht erfüllt haben. Sie können Grippeschutzimpfungen, Darmkrebsvorsorgeuntersuchungen, Mammogramme, Glaukomtests und mehr kostenlos für Sie erhalten.

Teil D ist der neueste Teil von Medicare, der 2006 hinzugefügt wurde. Er bietet verschreibungspflichtige Medikamente und ist wie Teil B freiwillig. Teil D ist nicht Teil von Original Medicare und Medicare verwaltet es nicht. Stattdessen bieten von Medicare zugelassene Versicherungsunternehmen Teil-D-Pläne an. Medicare legt einen Standarddeckungsgrad fest. Jeder Plan umfasst eine Formel - oder bevorzugte Liste von Arzneimitteln -, die dem Standard entspricht. Die Pläne umfassen sowohl Marken- als auch Generika-Abdeckung. Die Formulierung muss mindestens zwei Arzneimittel in jeder Kategorie oder Klasse abdecken.

Ein Teil-D-Plan deckt möglicherweise kein Medikament ab, das Sie einnehmen. Daher müssen Sie möglicherweise in der Planformel auf ein ähnliches Medikament umsteigen, um Deckung zu erhalten. Sie können die Formeln eines Plans überprüfen, bevor Sie einen Plan auswählen, um festzustellen, ob Ihre Medikamente darauf enthalten sind. Pläne können jedoch ihre Formulierung ändern, wenn sie die Medicare-Richtlinien dazu befolgen. Wenn Ihr Arzt entscheidet, dass Ihr spezifisches Medikament medizinisch notwendig ist, können Sie möglicherweise eine Ausnahme bekommen.

Wenn Sie sich für Teil D entscheiden, müssen Sie sich für einen verschreibungspflichtigen Medikamentenplan anmelden und eine monatliche Prämie zahlen. Die Prämie variiert je nach Plan und Personen mit höherem Einkommen zahlen mehr. Ihre anderen Kosten variieren ebenfalls mit dem Plan. Viele Teil-D-Pläne haben jährliche Selbstbehalte. Im Jahr 2020 darf dieser Betrag 435 USD nicht überschreiten (gegenüber 415 USD im Jahr 2019). Einige Pläne haben jedoch keinen Selbstbehalt.

Nachdem Sie Ihren Selbstbehalt erfüllt haben, zahlen Sie entweder eine Zuzahlung oder eine Mitversicherung. Copays sind festgelegte Beträge, während die Mitversicherung einen Prozentsatz der Kosten ausmacht. Die meisten Pläne haben Deckungsstufen in ihren Formeln. Niedrigere Medikamente haben die niedrigsten Copays oder Mitversicherungen. Je höher die Stufe, desto mehr zahlen Sie.

Die meisten Teil-D-Drogenpläne haben eine Deckungslücke - das „Donut-Loch“. Sie geben es ein, wenn Sie das Limit für verschreibungspflichtige Medikamente erreichen. Wenn Sie und Ihr Plan im Jahr 2020 4.020 US-Dollar für Drogen ausgeben (gegenüber 3.820 US-Dollar im Jahr 2019), sind Sie „im Loch“. Dann zahlen Sie 25% der Kosten für Marken- und Generika-Medikamente. (Im Jahr 2019 deckten die Begünstigten 25% der Markennamen- und 37% der Generika-Kosten.) Einige Pläne decken die Lücke für Sie und tragen Ihre Kosten.

Sobald Sie 6.350 USD aus eigener Tasche (5.100 USD im Jahr 2019) aus eigener Tasche ausgeben, klettern Sie aus der Lücke heraus. Die Katastrophenversicherung zahlt den größten Teil Ihrer Kosten für den Rest des Jahres. Sie zahlen nur 5% Ihrer Medikamentenkosten.

Dies wird auch als Medicare Part C- oder MA-Plan bezeichnet und ist die von privaten Versicherungsunternehmen betriebene Managed-Care-Form von Medicare. Diese Pläne müssen alle Leistungen enthalten, die Original Medicare (Teile A und B) abdeckt. Darüber hinaus decken die meisten Pläne verschreibungspflichtige Medikamente nach Teil D und andere Leistungen ab, die nicht von Medicare abgedeckt werden, wie z. B. Seh-, Zahn- und Hördienste. Im Grunde ist dies ein One-Stop-Shop für alle Ihre Medicare-Vorteile, die in einem Plan zusammengefasst sind.

Pläne können sich dafür entscheiden, Leistungen, die im Rahmen von Original Medicare nicht medizinisch erforderlich sind, nicht abzudecken. Jeder Medicare Advantage-Plan verfügt über eine eigene Deckung, die über Original Medicare hinausgeht. Lesen Sie die Abdeckungsinformationen des Plans sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie die Regeln des Plans für den Besuch von Netzwerkanbietern und Spezialisten verstehen. Im Gegensatz zu Original Medicare, mit dem Sie jeden Arzt aufsuchen können, der Medicare akzeptiert, beschränken sich MA-Pläne häufig auf die Pflege innerhalb des Netzwerks.

Die Anmeldung zu einem MA-Plan ist freiwillig. Um einem MA-Plan beizutreten, müssen Sie sich zuerst für Teil A und Teil B anmelden. Anschließend können Sie einen MA-Plan auswählen. Sie benötigen Ihre Medicare-Nummer und das Startdatum für die Teile A und B.