Anonim

Eine der neuesten Formen der Krankenversicherung sind Krankenversicherungen mit hohem Selbstbehalt. Diese Pläne haben einen höheren Selbstbehalt als die meisten Krankenversicherungen, bieten jedoch eine niedrigere Prämie. Etwa 35% der Arbeitgeber in einer nationalen Umfrage boten ihren Arbeitnehmern nur Pläne mit hohem Selbstbehalt an.

Neben den niedrigeren Prämien besteht ein weiterer Vorteil von Plänen mit hohem Selbstbehalt darin, dass sie über ein Gesundheitssparkonto verfügen. Auf diese Weise können Sie und / oder Ihr Arbeitgeber steuerfrei Geld für medizinische Kosten und verschreibungspflichtige Medikamente beiseite legen. Auch Familienmitglieder können einen Beitrag zum Konto leisten. Im Jahr 2016 haben schätzungsweise 85% der großen Arbeitgeber einen Beitrag zu den Gesundheitssparkonten ihrer Mitarbeiter geleistet, was dazu beiträgt, die Auslagenkosten auszugleichen.

Kennen Sie die Vorteile

Gesundheitssparkonten bieten mehrere Vorteile:

  • Sie erhalten einen Steuerabzug für den Betrag, den Sie auf das Konto eingezahlt haben, auch wenn Sie Ihre Steuern nicht auflisten.

  • Das Geld, das Ihr Arbeitgeber in der Regel einbringt, wird nicht als Teil Ihres Bruttoeinkommens gezählt, sodass Sie für diese Mittel keine staatlichen, bundesstaatlichen, sozialen oder Medicare-Steuern zahlen.

  • Das Geld auf dem Konto wächst steuerfrei.

  • Das Geld, das Sie vom Konto abheben, ist ebenfalls steuerfrei, sofern es für qualifizierte medizinische Ausgaben verwendet wird (siehe unten oder ausführliche Informationen auf der IRS-Website).

  • Es gibt keine zeitliche Begrenzung, wann Sie das Geld verwenden können.

  • Das Konto bleibt bei Ihnen, auch wenn Sie Ihren Job verlassen.

Wer ist berechtigt?

Sie haben Anspruch auf ein Krankenversicherungskonto, solange Sie eine Krankenversicherung mit hohem Selbstbehalt haben, nicht bei Medicare sind, nicht als abhängig von den Einkommenssteuern einer Person geltend gemacht werden können und keine andere Krankenversicherung haben (mit wenigen Ausnahmen) ).

Im Jahr 2017 können Sie oder Ihr Arbeitgeber bis zu 3.400 USD für eine Einzelversicherung und bis zu 6.750 USD für eine Familienversicherung beitragen. Wenn Ihr Ehepartner jedoch auch über ein Gesundheitskonto verfügt, können Sie maximal 6.750 USD zusammen beitragen. Beachten Sie, dass die maximalen Beiträge den Beitrag Ihres Arbeitgebers enthalten. Wenn Ihr Arbeitgeber also 2.000 USD auf Ihr individuelles Gesundheitskonto einzahlt, können Sie nur weitere 1.400 USD einzahlen.

Ein zusätzlicher Bonus ist, dass Sie, wenn Sie 55 Jahre oder älter sind und einen individuellen Plan haben, zusätzliche 1.000 USD pro Jahr beitragen können.

Geld von Ihrem Konto abheben

Sobald Sie den jährlichen Selbstbehalt für Ihren Krankenversicherungsplan erreicht haben, können Sie Geld auf Ihrem Sparkonto verwenden, um qualifizierte medizinische Ausgaben zu bezahlen (siehe unten). Mit dem Geld können Sie, Ihr Ehepartner, Ihre unterhaltsberechtigten Kinder und alle anderen Personen, die von Ihrer Steuererklärung abhängig sind, bezahlt werden.

Sie können das Geld auch verwenden, um die Prämien für die Pflegeversicherung, die Fortführung Ihrer Krankenversicherung im Rahmen von COBRA, den Versicherungsschutz bei Arbeitslosigkeit auf Bundes- und / oder Landesebene sowie Medicare und andere Krankenversicherungen zu bezahlen, wenn Sie 65 Jahre oder älter sind (andere) als eine Medicare-Zusatzrichtlinie).

Denken Sie daran, alle Belege zu speichern! Sie müssen alle Ausschüttungen oder Zahlungen mit Sparkontoguthaben in Ihrer Einkommensteuererklärung angeben. Das Unternehmen, das Ihr Gesundheitssparkonto verwaltet, sollte Ihnen Ende des Jahres eine Erklärung senden.

Was sind qualifizierte medizinische Ausgaben?

Der Internal Revenue Service definiert qualifizierte medizinische Ausgaben als die Kosten für Diagnose, Behandlung oder Prävention von Krankheiten, die von Ärzten, Zahnärzten und anderen Gesundheitsdienstleistern bereitgestellt werden. Dies beinhaltet verschreibungspflichtige Medikamente und Insulin, aber keine Dinge wie Vitamine oder Urlaub (obwohl Ihre Gesundheit von beidem profitieren kann!). Zu den qualifizierten Ausgaben gehören auch Krankenkassenprämien und Transportkosten, um zu Ihrem Arzt zu gelangen. Weitere Informationen finden Sie auf der IRS-Website.

Die zentralen Thesen

  • Mit einem Gesundheitssparkonto können Sie und / oder Ihr Arbeitgeber steuerfrei Geld sparen, um qualifizierte medizinische Ausgaben wie Prämien für Krankenversicherungen und verschreibungspflichtige Medikamente zu bezahlen.
  • Es gibt keine zeitliche Begrenzung, wann Sie das Geld verwenden können, und es bleibt bei Ihnen, wenn Sie Ihren Job verlassen.
  • Sie haben Anspruch auf ein Krankenversicherungskonto, solange Sie eine Krankenversicherung mit hohem Selbstbehalt haben, nicht bei Medicare sind, nicht als abhängig von den Einkommenssteuern einer Person geltend gemacht werden können und keine andere Krankenversicherung haben.

  • Im Jahr 2017 können Sie oder Ihr Arbeitgeber bis zu 3.400 USD für eine Einzelversicherung und bis zu 6.750 USD für eine Familienversicherung beitragen.