Anonim

Als Mutter und Dermatologin weiß ich, wie wichtig es ist, die Vor- und Nachteile der Hautpflege für Kinder zu verstehen. Die Haut der Kleinen ist in der Regel empfindlicher als die der Erwachsenen. Infolgedessen ist es wahrscheinlicher, dass sie trocken, gereizt und vorschnell wird.

Aber mach dir keine Sorgen! Es gibt viele einfache Möglichkeiten, wie Sie die Schwere trockener, juckender und gereizter Haut Ihres Kindes verhindern oder verringern können.

1. Schützen Sie die Haut während des Badens.

Nach einem Tag des Spielens (und der Unordnung) weiß ich, wie wichtig die Badezeit sein kann. Aber manchmal kann ein gutes Peeling die empfindliche Haut Ihres Kindes reizen. Da empfindliche Haut normalerweise mit trockener Haut einhergeht, halten Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, indem Sie sich beim Baden oder Duschen von super heißem Wasser fernhalten. Vermeiden Sie Schaumbäder und stark duftende Seifen und lassen Sie Ihren Kleinen nicht länger als 10 Minuten im Wasser bleiben. Zum Schluss sollten Sie innerhalb von Sekunden nach dem Herausnehmen aus der Badewanne oder Dusche eine großzügige Menge Feuchtigkeitscreme auftragen.

2. Wählen Sie Feuchtigkeitscremes sorgfältig aus.

Over-the-Counter-Salben, Balsame und Salben sind besser als Lotionen, wenn es darum geht, die empfindliche Haut Ihres Kindes mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie könnten denken, eine Salbe ist nur zur Heilung von Schnitten oder Wunden gedacht, aber es ist auch die beste Wahl, um die Flüssigkeitszufuhr zu sichern. Salben haben einen höheren Ölgehalt, was bedeutet, dass sie die Haut länger mit Feuchtigkeit versorgen und schützen, während Lotionen Alkohol als Basis enthalten und daher die bereits entzündete Haut reizen können. Ich liebe es, im Winter Produkte auf Petrolatum-Basis für meine Tochter zu verwenden, und wechsle in den wärmeren Monaten häufig zu einer leichteren Feuchtigkeitscreme, die Ceramide enthält (ein natürliches Öl, das in trockener Haut häufig fehlt).

3. Achten Sie auf reizende Chemikalien.

Wie Sie vielleicht bereits aus Erfahrung wissen, neigen Kinder mit empfindlicher Haut eher dazu, Hautausschläge und allergische Reaktionen auf verschiedene Produkte zu entwickeln. Aus diesem Grund empfehle ich immer, parfümfreie und hypoallergene Seifen, Feuchtigkeitscremes und Waschmittel zu wählen. Und lassen Sie sich nicht täuschen: Produkte, die behaupten, „geruchsneutral“ zu sein, enthalten häufig ein Maskierungsmittel, das andere Duftstoffe abdeckt, und all diese Chemikalien können viel Reizung verursachen. Eltern sollten auch die zarte Haut ihres Kindes von Produkten fernhalten, die Inhaltsstoffe wie Formaldehydharze, Lanolin, Farbstoffe und dreifache Antibiotika-Salben enthalten.

4. Seien Sie schlau in Bezug auf Sonnenschutzmittel.

Sonnenschutzmittel sind für Babys ab 6 Monaten unbedenklich und sollten regelmäßig getragen werden. Aber es ist nicht so einfach, sich das zu schnappen, was im Supermarkt erhältlich ist. Nicht jeder weiß, dass es zwei Arten von Sonnenschutzmitteln gibt: physikalische oder mineralische Sonnenschutzmittel enthalten nur Zinkoxid oder Titandioxid und bilden so eine physikalische Barriere zwischen Sonne und Haut. Zinkoxid und Titandioxid sind Mineralien, die die Sonnenstrahlen reflektieren, bevor sie auf Ihre Haut treffen und Schäden verursachen. Chemische Sonnenschutzmittel enthalten dagegen Verbindungen, die Ihre Haut vor der Sonne schützen, indem sie schädliche UV-Strahlen absorbieren. Diese Chemikalien können Hautreizungen verursachen und manchmal reagieren Menschen allergisch auf sie. Wählen Sie Sonnenschutzmittel, in denen nur Zinkoxid oder Titandioxid als Wirkstoff aufgeführt sind, und suchen Sie immer nach Sonnenschutzmitteln, die speziell für Babys oder Kinder entwickelt wurden. Wenden Sie es häufig erneut an, insbesondere wenn Ihr Kind im Wasser planscht.

5. Gehen Sie vorsichtig mit Windelausschlag um.

Windelausschlag ist eine häufige Erkrankung, die ich bei Kindern sehe, und ich habe sie persönlich mit meiner Tochter aus erster Hand erlebt. Ich weiß, wie elend es Kinder fühlen lassen kann und wie schwer es wiederum für Eltern sein kann. Leider kann es schwierig sein, Windelausschlag zu behandeln, da er sich in einem Bereich befindet, der chronisch gereizt ist. Wenn ich versuche, den Windelausschlag meiner Tochter zu lindern, verwende ich parfümfreie Tücher für empfindliche Haut oder, noch besser, Baumwolltücher und Wasser. Sobald der Bereich sauber ist, trage ich eine dicke Sperrcreme auf, die Zinkoxid enthält. Ich empfehle, farbstofffreie Windeln zu verwenden und die Windeln häufig zu wechseln, um Irritationen zu vermeiden. In schweren Fällen bringen Sie Ihr Kind zum Dermatologen.

So viel Elternschaft ist überwältigend, aber die Pflege der empfindlichen Haut Ihrer Kinder muss es nicht sein. Mit den richtigen Tipps und Tricks können Sie Ihre Kleinen bequem und gesund halten - und diese Strategien können Ihnen auch dabei helfen, Ihre eigene empfindliche Haut zu verwalten!


DIESER INHALT BIETET KEINE MEDIZINISCHE BERATUNG. Dieser Inhalt dient zu Informationszwecken und spiegelt die Meinung des Autors wider. Es ist kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung. Lassen Sie sich in Bezug auf Ihre Gesundheit immer von einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal beraten. Wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben könnten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder rufen Sie 911 an.


Dr. Jenny Liu, MD

Dr. Jenny Liu, MD