Anonim

Es ist nicht zu leugnen, dass die Feiertage mit besonderen Leckereien und ausgefallenen Festen gefüllt sind. Das macht sie besonders herausfordernd, wenn Sie Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit haben. Befolgen Sie diese hilfreichen Tipps, um die Feiertage mit guter Laune zu überstehen:

Bereite den Weg vor. Freunden und Familie zu erklären, dass man kein Gluten haben kann, ist nicht immer einfach. Es hilft, dies gut vor den Ferien zu tun, damit jeder Zeit hat, sich anzupassen. Indem Sie im Voraus höflich Menü- und Rezeptvorschläge machen und Familienmitglieder sanft darin schulen, wie man einfache Zutaten ersetzt, können Sie möglicherweise Beschwerden abwehren und dazu beitragen, dass der Urlaub für alle weniger stressig wird. Sie können auch anbieten, Seite an Seite mit Familienmitgliedern oder Freunden zu kochen, damit diese sicher sein können, dass ihre Gerichte für Sie sicher sind.

Navigieren Sie durch die Partyszene. Lassen Sie Ihren Party-Host im Voraus wissen, dass Sie Gluten vermeiden müssen. Selbst ein vorsichtiger, gut gemeinter Gastgeber kann jedoch einen Fehler machen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Lebensmittel oder Getränk glutenfrei ist, geben Sie ihm einen Pass. Sie können auch anbieten, Ihrem Gastgeber bei der Planung des Menüs zu helfen, oder ein oder zwei eigene Gerichte mitbringen. Wenn Sie besorgt sind, dass Sie bei einer gesellschaftlichen Veranstaltung keine glutenfreien Angebote finden, sollten Sie etwas essen, bevor Sie losfahren.

Nach Ihrem Termin

Was Sie Ihren Arzt über Zöliakie fragen sollten

Loslegen

Mit Zuversicht auswärts essen. Tisch für acht? Wenn Sie mit einer Menschenmenge auswärts essen, bieten Sie an, das Restaurant auszuwählen und die Reservierung vorzunehmen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie einige glutenfreie Optionen haben. Rufen Sie unbedingt das Restaurant an und stellen Sie Fragen zu den Zutaten und glutenfreien Gerichten. Sie können Restaurantbewertungen auch auf Websites überprüfen, die sich auf glutenfreies Essen konzentrieren.

Geh nicht ohne. Wenn Sie an hektischen Tagen mit Einkäufen und Urlaubsaktivitäten ausgehungert werden, könnten Sie versucht sein, etwas zu essen, das Sie nicht essen sollten. Haben Sie immer einen Backup-Plan. Stecken Sie einige Nüsse, Obst oder glutenfreie Snackriegel in Ihre Handtasche, Tasche oder Ihr Auto. Wenn Sie über die Feiertage ein Hausgast sind, fügen Sie Ihrem Koffer einige Überlebensgegenstände wie Trockenfrüchte, Nüsse und glutenfreies Müsli hinzu.

Seien Sie schlau bei Getränken. Es ist die Jahreszeit, in der ausgefallene Kaffeegetränke, Eierlikör und Party-Punches auftauchen. Informieren Sie sich über glutenfreie Getränke und halten Sie sich an diejenigen, von denen Sie wissen, dass sie sicher sind. Zum Beispiel wird normales Bier aus Malz und Gerste hergestellt, daher ist es verboten. Sie können jedoch glutenfreies Bier genießen, das aus Sorghum, Hirse, braunem Reisextrakt und anderen sicheren Getreidebasen gebraut wird. Sie können auch sicher mit destillierten Likören feiern, und glutenfreie Eierlikör- und Weinoptionen sind ebenfalls erhältlich.

Kreieren Sie Ihre eigenen Traditionen. Es gibt keine Regel, dass der Truthahn von einer Brotfüllung begleitet werden muss oder dass das Dessert Kürbiskuchen mit einer Weizenmehlkruste sein muss. Es gibt viele Rezepte für köstliche, glutenfreie Gerichte, Leckereien und Feiertagsgerichte. Machen Sie in dieser Saison ein neues glutenfreies Gericht, das jeder genießen wird. Inspirieren Sie andere Familienmitglieder und Freunde, dasselbe zu tun und eine neue Tradition des Feiertagsessens zu beginnen.

Die zentralen Thesen

  • Minimieren Sie Stress, indem Sie höflich Menüvorschläge im Voraus machen und Familienmitglieder sanft darin coachen, wie man einfache Substitutionen von Zutaten vornimmt.

  • Wenn Sie auf Partys nicht sicher sind, ob ein Lebensmittel oder Getränk glutenfrei ist, geben Sie ihm einen Pass. Sie können auch anbieten, ein Gericht mitzubringen, oder Ihrem Gastgeber bei der Planung des Menüs helfen.

  • Seien Sie schlau bei Getränken. Sie können destillierte Liköre und glutenfreies Bier, Wein und Eierlikör genießen.

  • Nehmen Sie an geschäftigen Tagen voller Urlaubsaktivitäten einige Nüsse, Obst oder glutenfreie Snackbars mit.