Anonim

Wenn Sie während der Ferienzeit unterwegs sein möchten, lassen Sie sich nicht von Essenssorgen zu Hause halten. Mit ein wenig Sorgfalt und Planung können Sie glutenfrei speisen, egal ob Sie Oma besuchen, eine große Stadt erkunden oder die Kinder nach Disney World bringen. Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Reise gesund und angenehm ist.

Autobahn fährt. Mit dem Auto zu fahren macht es einfach, glutenfrei zu essen. Packen Sie einfach einen Kühler mit Eis und Ihren glutenfreien Lieblingsspeisen. Sie können Ihre Vorräte unterwegs auffüllen. Bevor Sie das Haus verlassen, sollten Sie online nach Lebensmittelgeschäften suchen, in denen glutenfreie Produkte angeboten werden. Viele Kettenrestaurants bieten inzwischen auch glutenfreie Speisen an.

Flugpreis. Seien Sie bei Flugreisen auf unerwartete Verspätungen vorbereitet. Sie können sich nicht darauf verlassen, glutenfreie Lebensmittel zu finden, wenn Sie den Sicherheits-Check-in hinter sich haben. Packen Sie also immer eine Mahlzeit ein. Gute Optionen sind Sandwiches auf glutenfreiem Brot, Babykarotten, frischem Obst, glutenfreien Crackern und Keksen, Streichkäse, Nüssen und getrockneten Früchten. Wenn Sie vorhaben, glutenfreies Salatdressing, Apfelmus oder andere Flüssigkeiten in Ihr Handgepäck zu packen, beachten Sie, dass ein Limit von 3, 4 Unzen gilt.

Mehrere Fluggesellschaften bieten glutenfreie Mahlzeiten an. Sie müssen rechtzeitig Vorkehrungen treffen. Wenn Sie einchecken, teilen Sie dem Agenten mit, dass Sie eine spezielle Mahlzeit bestellt haben. Und es passieren Fehler. Wenn Ihre Mahlzeit serviert wird, überprüfen Sie, ob sie glutenfrei ist.

Nach Ihrem Termin

Was Sie Ihren Arzt über Zöliakie fragen sollten

Loslegen

Essen gehen. Es kann schwierig sein, glutenfreie Gerichte an einem unbekannten Ort zu finden. Am besten recherchieren Sie im Internet nach Restaurantoptionen oder rufen das lokale Kapitel einer Zöliakie-Organisation an, bevor Sie das Haus verlassen. Mit mehreren Apps für Smartphones können Sie nach Städten nach glutenfreien Restaurants suchen und Menüs und Kundenbewertungen lesen. Übersehen Sie nicht die großen Naturkostläden mit Delikatessenschaltern und Salatbars mit glutenfreien Angeboten. Überprüfen Sie visuell, ob eine Kreuzkontamination durch Utensilien oder eine Überfüllung keine Probleme verursacht.

Freundliche Gastfreundschaft. Wenn Sie bei Familie oder Freunden wohnen, informieren Sie diese im Voraus über Ihre Diätbeschränkungen, damit sie geeignete Lebensmittel zur Hand haben können. Sei gnädig und halte deine Bedürfnisse einfach.

Glutenfreie Unterkunft. Eine wachsende Anzahl von B & Bs, Gasthäusern und Resorts richtet sich an Menschen, die auf Gluten verzichten müssen. Viele Kreuzfahrtschiffe auch. Lesen Sie unbedingt die neuesten Bewertungen, bevor Sie Ihre Wahl treffen. Und egal, ob Sie in einem Nationalpark, einer Kleinstadt oder einer Großstadt wohnen, in der Regel finden Sie eine Unterkunft mit einer Küchenzeile, in der Sie selbst kochen können.

Nach Übersee gehen. In den glutenfreien Reiseforen und auf den Websites von Zöliakie-Organisationen in Ihrem Zielland finden Sie Empfehlungen für Restaurants und Lebensmitteleinkäufe. Wenn Sie die Sprache, in der Sie reisen, nicht sprechen, tragen Sie eine Karte mit sich, die Ihre Ernährungsbedürfnisse beschreibt und die Lebensmittel, die Sie vermeiden müssen, in der entsprechenden Sprache auflistet. Auf einigen glutenfreien Reisewebsites finden Sie kostenlose, herunterladbare „Essenskarten“ in mehr als einem Dutzend Sprachen.

Die zentralen Thesen

  • Sie können sich nicht darauf verlassen, am Flughafen glutenfreie Lebensmittel zu finden, obwohl mehrere Fluggesellschaften glutenfreie Mahlzeiten anbieten.

  • Um glutenfreie Gerichte in einem unbekannten Gebiet zu finden, recherchieren Sie online nach Restaurantoptionen oder rufen Sie das lokale Kapitel einer Zöliakie-Organisation an.

  • Wenn Sie bei Familie oder Freunden wohnen, informieren Sie diese rechtzeitig über Ihre Diätbeschränkungen.

  • Wenn Sie die Sprache, in der Sie reisen, nicht sprechen, tragen Sie eine Karte mit sich, die Ihre Ernährungsbedürfnisse beschreibt und die Lebensmittel auflistet, die Sie vermeiden müssen.