Anonim

Sie haben vielleicht gehört, dass eine Prostataoperation Probleme mit der sexuellen Funktion verursachen kann. Aber es muss nicht das Ende Ihres Sexuallebens bedeuten. Bei vielen Männern bessert sich der Zustand mit der Zeit. Selbst wenn Sie dauerhafte Probleme haben, gibt es viele Behandlungen, die helfen können.

Arten von Problemen

Es gibt einige Arten von sexuellen Problemen, die Sie nach der Operation haben können:

  • Eine Veränderung Ihrer Orgasmen . Abhängig von der Art der Operation, die Sie haben, können Sie beim Orgasmus nicht viel ejakulieren. Sie können auch Ihre Orgasmen schmerzhaft oder weniger intensiv finden. In einigen Fällen können Sie möglicherweise keinen Orgasmus haben.

  • Erektionsstörungen (ED) . Dies bedeutet, dass Sie keine Erektion bekommen oder behalten können. ED ist das häufigste Problem, über das Männer nach einer Prostataoperation berichten.

  • Fruchtbarkeitsverlust . Bei hormonsensitivem fortgeschrittenem Prostatakrebs kann es zu einer chirurgischen Entfernung der Hoden kommen. In diesem Fall können Sie ein Kind nicht mehr durch Sex zeugen. Dies wird sich mit der Zeit nicht ändern. Wenn dies ein Problem für Sie ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten, Spermien vor Ihrer Operation aufzubewahren.

Nach Ihrem Termin

Terminleitfaden für Prostataentfernungschirurgie

Loslegen

Was zu erwarten ist

Die meisten Männer können mit einer ED für mindestens einige Monate nach einer Prostataoperation rechnen. Dies liegt daran, dass eine Operation das Gewebe und die Nerven schädigen kann, die Erektionen ermöglichen. Innerhalb von ein oder zwei Jahren nach der Operation haben viele Männer die gleiche sexuelle Funktion wie vor der Operation. Wie gut Sie Ihre sexuelle Funktion wiederherstellen, hängt von einigen Faktoren ab:

  • Die Art der Operation . Wenn Sie wegen einer vergrößerten Prostata operiert werden, werden Sie wahrscheinlich mit der Zeit Ihre sexuelle Funktion wieder vollständig erlangen. Wenn Sie sich einer Prostatakrebsoperation unterziehen, haben Sie möglicherweise eine dauerhaftere ED. Dies hängt von der Art der Operation ab, die Sie durchführen. Wenn der Arzt beispielsweise die Nerven um Ihre Prostata schneiden muss, ist die Wahrscheinlichkeit einer ED höher.

  • Dein Alter . Je jünger Sie sind, desto weniger wahrscheinlich ist es, dass Sie nach der Operation eine ED haben.

  • Ihre sexuelle Funktion vor der Operation . Wenn Sie vor der Operation starke Erektionen hatten, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie nach der Operation Probleme haben.

Denken Sie daran, dass jeder Mann anders ist. Wenn Sie über Ihr Sexualleben besorgt sind, sprechen Sie vor Ihrer Operation mit Ihrem Arzt über Ihre eigenen Risiken.

Möglichkeiten zu helfen

Es gibt viele verschiedene Behandlungen für ED, einschließlich:

  • Medikamente . Dazu gehören Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra). Abhängig von Ihrer Art der Operation wirken diese Pillen möglicherweise erst sechs Monate bis zwei Jahre nach Ihrer Operation. Möglicherweise müssen Sie zuerst eine andere Behandlung anwenden.

  • Penisimplantate . Dies ist eine aufblasbare Pumpe im Penis. Wenn Sie Sex haben möchten, drücken Sie die Pumpe, um eine Erektion zu bekommen. Implantate funktionieren gut, aber da sie operiert werden müssen, versuchen die meisten Männer zuerst andere Behandlungen.

  • Penisinjektionen . Dies sind Medikamente, die Sie mit einer dünnen Nadel in Ihren Penis injizieren, um eine Erektion zu erreichen. Penisinjektionen sind eine der zuverlässigsten Behandlungsmethoden für ED, können jedoch einige Nebenwirkungen verursachen. Das alarmierendste ist eine Erektion, die nicht verschwindet. Eine anhaltende Erektion erfordert eine Notfallbehandlung.

  • Harnröhrenpellets . Dies ist ein winziges Pellet, das Sie in die Spitze Ihres Penis legen. Es enthält Medikamente, die Ihnen eine Erektion geben. Obwohl Pellets einfach zu verwenden sind, können sie einige Nebenwirkungen haben, wie z. B. Schwindel. Es ist auch möglich, dass die Pellets beim Sex in Ihren Partner gelangen. Dies kann zu Brennen und Juckreiz führen.

  • Vakuumverengungsvorrichtungen . Dies ist ein Kunststoffgerät, das Sie über Ihren Penis legen und das einen Sog erzeugt, um Blut in den Penis zu ziehen.