Logo mydoctorreviews.com
3 Arten der Therapie bei Autismus

3 Arten der Therapie bei Autismus

Anonim

Keine zwei Kinder mit Autismus sind gleich. Verschiedene Kinder profitieren von verschiedenen Arten der Behandlung. Allen gemeinsam ist, dass es wichtig ist, früh mit der Behandlung zu beginnen. Dies wird als frühzeitige Intervention bezeichnet. Es bezieht sich auf die Behandlung in den ersten drei Lebensjahren. Da es keine Heilung für Autismus gibt, ist eine frühzeitige Intervention der Schlüssel zum Umgang mit Autismus.

Für Kinder mit Autismus gibt es viele Arten der Behandlung. Sie fallen in drei Hauptkategorien:

  • Verhalten und Kommunikation
  • Medikation
  • Alternative Ansätze

Verhalten und Kommunikation

Behandlungen, die gutes Verhalten fördern, schlechtes Verhalten entmutigen und neue Fähigkeiten vermitteln, funktionieren für die meisten Kinder am besten. Diese Behandlungen geben einem Kind Struktur und Richtung. Sie können die ganze Familie einbeziehen.

Arten der Verhaltenstherapie umfassen:

  • Diskretes Probetraining (DTT) . Diese Methode unterteilt die Verhaltenslehre in kleine Schritte. Jeder Schritt verwendet Eingabeaufforderungen und Belohnungen, um dem Kind zu helfen, gutes Verhalten zu lernen. Das Early Start Denver Model ist eine Art DTT für Säuglinge, Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter. Das Lovaas-Modell ist eine Art DTT für Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren.

  • Frühe intensive Verhaltensinterventionen (EIBI) richten sich an sehr kleine Kinder, die nicht älter als 5 Jahre sind.

  • Das Pivotal Response Training (PRT) richtet sich an Kinder, die in der Lage und alt genug sind, mit anderen zu kommunizieren und ihr eigenes Verhalten im Auge zu behalten. PRT vermittelt bessere Fähigkeiten, um mit anderen zu sprechen und mit anderen Kindern zu spielen. PRT kann die sozialen Fähigkeiten eines Kindes verbessern.

Sprach-, Ergotherapie- und Physiotherapie können ebenfalls Teil der Verhaltens- und Kommunikationsbehandlung sein. Die Sprachtherapie hilft Kindern, Kommunikations- und Sprachkenntnisse zu entwickeln. Ergotherapie vermittelt Fähigkeiten wie Anziehen, Essen und Baden. Einige Kinder benötigen möglicherweise Hilfe beim Umgang mit Geräuschen, Sehenswürdigkeiten und Gerüchen. Physiotherapie kann einem Kind bessere Fähigkeiten für die täglichen Aktivitäten vermitteln. Dies kann Gehen, Sitzen und Balancieren umfassen.

Medikation

Medikamente heilen oder kontrollieren nicht die Hauptsymptome von Autismus, wie z. B. Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit anderen. Medikamente können verwandte Symptome wie hohe Energie, geringe Aufmerksamkeit, Depressionen oder Krampfanfälle kontrollieren. Die Ergänzung Melatonin kann helfen, den Schlaf zu regulieren. Wenn Depressionen ein Problem sind, können Antidepressiva helfen. Antikonvulsiva können helfen, Anfälle zu kontrollieren. Stimulanzien können bei geringer Aufmerksamkeit und Hyperaktivität helfen.

Medikamente können auch Verhaltens- und Kommunikationstherapien erleichtern. Zwei Medikamente sind zur Behandlung von Problemverhalten bei Autismus zugelassen:

  • Risperidon kann helfen, Wutanfälle, gefährliches Verhalten und Selbstverletzungen zu reduzieren. Es ist für Kinder und Jugendliche.

  • Aripiprazol kann helfen, die Reizbarkeit bei Kindern und Jugendlichen zu verringern.

Alternative Ansätze

Komplementäre und alternative Medizin (CAM) -Therapien umfassen Ernährungsumstellungen und Nahrungsergänzungsmittel. Viele Familien berichten, dass einige CAM-Therapien für ihre Kinder zu wirken scheinen. Forscher sagen jedoch, dass mehr Studien notwendig sind.

Einige Beispiele für CAM sind:

  • Omega-3-Fettsäuren . Dies sind Nahrungsergänzungsmittel. Einige Studien legen nahe, dass sie bei einigen Autismus-Symptomen helfen können.

  • Probiotika . Das sind gesunde Bakterien. Probiotika kommen als Nahrungsergänzungsmittel und in einigen Joghurts. Einige Menschen glauben, dass das Hinzufügen guter Bakterien zur Ernährung Magen-Darm-Probleme bei Kindern mit Autismus reduzieren kann.

  • Glutenfreie Diät . Dies bedeutet, keine Lebensmittel zu essen, die das Protein Gluten enthalten. Gluten ist in Lebensmitteln mit Weizen, Roggen oder Gerste enthalten. Einige Eltern sagen, dass diese Diät hilft, Autismus-Symptome zu reduzieren.