Logo mydoctorreviews.com
Hypnose gegen Angst

Hypnose gegen Angst

Anonim

Während gelegentliche Gefühle von Angst und Sorge normal sind, bedeutet das Leiden unter Angst, dass diese oft schwächenden Gefühle während Ihrer täglichen Aktivitäten bestehen bleiben. Unbehandelt kann sich die Angst mit der Zeit verschlimmern und Ihre Beziehungen und Ihre Lebensqualität beeinträchtigen. Zu den gängigen, bewährten Behandlungen gehört das Psychotherapie-Gespräch mit einem lizenzierten Therapeuten, um Auslöser herauszufinden und Ihre Denk- und Unterstützungsgruppen neu zu definieren, in denen Sie mit anderen Personen sprechen können, die die gleichen Herausforderungen haben. Angstmedikamente werden häufig als Ergänzung zu diesen Therapietypen eingesetzt, um die Symptome zu lindern, wenn Sie auf langfristige Lösungen hinarbeiten.

Obwohl Hypnotherapie nicht als Mainstream angesehen wird, ist sie eine weitere ergänzende Behandlung, an die sich einige wenden, in der Hoffnung, Medikamente zu vermeiden oder einen Durchbruch zu finden, der ihre Behandlung unterstützt. Aber ist Hypnotherapie eine lohnende Option? Und was sollten Sie wissen, wenn Sie eine Hypnotherapie gegen Angstzustände in Betracht ziehen?

Ist Hypnotherapie effektiv?

Einige sehen Hypnose als kostengünstige, nicht medikamentöse Behandlungsoption für Angstzustände an, und es gibt Studien, die dies zu unterstützen scheinen. Eine Überprüfung der experimentellen Literatur ergab, dass Hypnotherapie häufige Angstsymptome wie Kopfschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden wirksam behandeln kann. Eine andere Studie befasste sich mit Krankenpflegeschülern und Prüfungsangst und zeigte, dass diejenigen, die eine Hypnotherapie erhielten, sich am Tag des Testtages deutlich weniger ängstlich fühlten.

Nach Ihrem Termin

Fragen an Ihren Arzt zu Angstzuständen

Loslegen

Der gleiche Effekt trat auf, wenn Musiker eine Hypnotherapie zur Bekämpfung von Leistungsangst erhielten. Nach einigen Sitzungen, die Entspannung, visuelle Bilder und verbale Vorschläge des Therapeuten beinhalteten, zeigten die Musiker sowohl unmittelbar nach der Behandlung als auch sechs Monate später eine signifikante Verringerung der Angst. Befürworter der Hypnotherapie weisen auf diese Art von positiven Ergebnissen als vielversprechend hin, wenn es um die Behandlung von Angstzuständen geht. Aber wissen Sie, dass diese Ergebnisse als begrenzt gelten. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um herauszufinden, ob die tatsächliche Hypnose funktioniert oder ob andere Formen der geführten Entspannung zu denselben Ergebnissen führen könnten.

Wie Hypnotherapie funktioniert

Eine Hypnotherapie-Sitzung ähnelt nicht den zombieähnlichen Szenen, die Sie in der Populärkultur gefälscht gesehen haben. Sie haben die Kontrolle und wissen, was los ist. Sitzungen beginnen im Allgemeinen mit einer geführten Entspannung, die Sie in einen meditativen Zustand versetzt. Die Idee ist, dass dies Ihrem Unterbewusstsein ermöglicht, anstelle Ihres Bewusstseins zu übernehmen, was sich Gedanken darüber macht, was zu sagen ist, wie es zu sagen ist und was als nächstes zu tun ist.

Wenn Ihr Unterbewusstsein zugänglicher ist, kann Ihr Therapeut Ihnen helfen, die Probleme oder sogar verdrängten Erinnerungen aufzudecken, die die Wurzel Ihrer Angst sind. Sobald Sie dies getan haben, können Sie und Ihr Therapeut Ihren ruhigen Zustand nutzen, um sich diesen Problemen zu stellen und das Denken neu zu definieren, das zu Ihren ängstlichen Gedanken und Verhaltensweisen führt. Dieser Vorgang findet über mehrere Sitzungen statt, die normalerweise zwischen 1 und 2 Stunden dauern. Während und nach einer Sitzung sollten Sie sich sehr entspannt fühlen, und alle aufgedeckten Probleme sollten während Ihrer nächsten Psychotherapie-Sitzung besprochen werden, idealerweise mit demselben Therapeuten.

Risiken und Vorteile der Hypnotherapie

Während Hypnotherapie nicht als Mainstream angesehen wird, ist sie ein relativ risikoarmes Unterfangen. Sie müssen wahrscheinlich einen Teil der Kosten bezahlen, da die meisten Versicherungsträger diese nicht vollständig übernehmen. In der Hypnotherapie fehlt es immer noch an Forschungsergebnissen, die traditionelle Behandlungen unterstützen, und einige Patienten haben berichtet, dass Hypnotherapie aufgrund der Vorschläge des Therapeuten zu falschen Erinnerungen geführt hat. Andererseits könnte die Erfahrung die Wirksamkeit Ihrer anderen Angstbehandlungen verbessern. Unter Hypnose sind Sie möglicherweise offener für Diskussionen und Vorschläge, und Sie können möglicherweise etwas aufdecken, das in Ihren regulären Therapiesitzungen nicht herauskommt. Ein Psychotherapeut kann Sie auf Ihre Suggestibilität untersuchen und feststellen, ob Sie ein guter Kandidat für eine Hypnotherapie sind.

Fragen Sie Ihren Arzt