Logo mydoctorreviews.com
Anzeichen schwerer Angst

Anzeichen schwerer Angst

Anonim

Ein bisschen Angst ist eine gute Sache. Es kann Sie dazu inspirieren, sich gründlich auf eine Reise vorzubereiten oder ein paar zusätzliche Male eine Rede zu üben. Schwere Angst kann Sie jedoch mit Sorgen und Furcht erfüllen.

Wenn diese Gefühle Ihre Arbeit, Ihre Beziehungen oder Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen, haben Sie möglicherweise eine Angststörung. Andere gesundheitliche Probleme können ebenfalls Angst verursachen.

Angststörungen sind behandelbar. Viele Menschen suchen jedoch nie eine Behandlung. Sie können die Schwere ihrer Symptome nicht erkennen. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie einige der folgenden Gefühle und Verhaltensweisen in sich selbst erkennen.

Ängstliche Gedanken: Wann man sich Sorgen macht

Jeder macht sich Sorgen. Starke Angstzustände treten jedoch auf, wenn Sie sich mehr Sorgen machen, als es eine Situation rechtfertigt. Viele Menschen mit Angststörungen stellen fest, dass sie sich mehr Sorgen machen als sie sollten, aber sie können ihre Angst nicht abschütteln.

Übermäßig ängstliche Gedanken können Sie dazu bringen:

  • Fühlen Sie sich gereizt oder müde
  • Es fällt mir schwer, mich zu entspannen
  • Schlafen Sie schlecht oder haben Sie Probleme beim Einschlafen
  • Erschrecken Sie leicht

Symptome schwerer Angst

Nach Ihrem Termin

Fragen an Ihren Arzt zu Angstzuständen

Loslegen

Ängstliche Gedanken können Ihren Körper und Ihr Leben beeinflussen. Angst kann körperliche Symptome verursachen, einschließlich:

  • Häufiges Wasserlassen
  • Kopfschmerzen, Muskelschmerzen oder Übelkeit
  • Hitzewallungen
  • Benommenheit
  • Atembeschwerden oder Schluckbeschwerden
  • Zucken, Zittern oder Schwitzen

Menschen mit starker Angst können es schwer haben, grundlegende tägliche Aufgaben zu erledigen. Sie können sich durch Angst oder Sorge gelähmt fühlen. Sie können Situationen vermeiden, die Angst auslösen. Oder sie haben Probleme beim Arbeiten, beim Schulbesuch oder beim Sozialisieren.
Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome haben. Die Behandlung kann helfen, ängstliche Gedanken zu lindern. Es kann Ihnen auch beibringen, wie Sie mit Angst umgehen können.

Anzeichen spezifischer Angststörungen

Es gibt viele Arten von Angststörungen. Jeder hat seine eigenen verräterischen Symptome und Verhaltensweisen. Hier sind einige Anzeichen von schwerer Angst, die mit bestimmten Angststörungen zusammenhängen:

  • Zwänge : Immer wieder etwas zu tun wird als Zwang bezeichnet. Menschen mit Zwangsstörungen verwenden Zwänge, um ängstliche Gedanken zu kontrollieren.

  • Rückblenden : Das Wiedererleben einer traumatischen Erfahrung in Gedanken wird als Rückblende bezeichnet. Menschen mit posttraumatischer Belastungsstörung haben Rückblenden traumatischer Ereignisse.

  • Panikattacken : Eine Panikattacke ist ein plötzliches Gefühl des Terrors. Es wird oft von körperlichen Symptomen wie einem schnellen Herzschlag und Benommenheit begleitet. Panikattacken sind das Hauptzeichen einer Panikstörung.

Wann sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen?