Anonim

Wenn Kinder zur Schule gehen, um ihr ABC (oder ihre fortgeschrittene Trigonometrie) zu lernen, sollten Sie sich mit diesen Grundlagen der Allergie vertraut machen. Lernen Sie die Begriffe kennen, die Sie kennen müssen, um die Allergien Ihres Kindes oder Ihres Kindes bestmöglich zu behandeln.

A ist für Allergiker. Ein Allergologe ist ein Arzt mit einer speziellen Ausbildung in der Diagnose und Behandlung von Allergien.

B dient zur Blutuntersuchung. Blutuntersuchungen sind eine Möglichkeit, wie ein Allergologe Ihnen sagen kann, welche Substanzen Ihre Allergiesymptome verursachen.

C steht für Anruf 911. Wenn Sie Anzeichen einer schweren allergischen Reaktion bemerken, rufen Sie sofort 911 an. Symptome sind Kurzatmigkeit; Nesselsucht; Schwellung der Lippen, Zunge oder des Rachens; Ohnmacht; und Schwierigkeiten beim Schlucken.

D ist für Dermatitis. Dies ist ein ausgefallener Name für den Hautausschlag, der auftreten kann, wenn Sie etwas berühren, gegen das Sie allergisch sind, wie z. B. Nickel.

E steht für Adrenalin. Im Falle einer schweren allergischen Reaktion kann eine Injektion dieses Hormons jemandem das Leben retten. Kinder mit schweren Nahrungsmittel- oder Insektenallergien sollten in der Schule Adrenalin mit sich führen.

F ist für Nahrungsmittelallergien. Bis zu 6% der Kinder sind allergisch gegen mindestens ein Lebensmittel. Sprechen Sie mit den Lehrern und Mitarbeitern der Schule Ihres Kindes darüber, wie sie Ihrem Kind helfen können, allergische Reaktionen zu vermeiden.

G steht für gute Medikationsgewohnheiten. Viele Allergiemedikamente wirken am besten, wenn Sie sie einige Wochen vor Auftreten der Symptome einnehmen.

H ist für Heuschnupfen. Heuschnupfen ist die gebräuchliche Bezeichnung für saisonale Allergien, die eine verstopfte oder laufende Nase, Niesen und tränende Augen verursachen.

Ich bin für Allergien in Innenräumen. Es handelt sich um Allergien, die am häufigsten in Innenräumen auftreten, z. B. Allergien gegen Hausstaubmilben, Kakerlaken oder Tierhaare. Allergien in Innenräumen können das ganze Jahr über Symptome verursachen.

J ist für Tagebuch. Möglicherweise möchten Sie täglich ein Tagebuch über Ihre Symptome führen. Dies kann Ihrem Allergologen helfen, Ihre Behandlung zu optimieren. Das American College für Allergie, Asthma und Immunologie bietet hier ein kostenloses Online-Allergie-Journal an.

K ist dafür da, Ihren Inhalator bei sich zu haben. Allergien können bei Menschen mit Asthma ein Asthma-Aufflammen auslösen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Rettungsinhalator immer in der Nähe ist. Laut Gesetz müssen Schulen Kindern erlauben, Rettungsmedikamente mitzunehmen. Fragen Sie die Schule Ihres Kindes nach den Richtlinien für Asthma- und Allergiemedikamente.

L ist für Blätter. Ein Laubhaufen kann ein verlockender Spielplatz für Kinder sein. Kinder mit Sturzallergien sollten jedoch vermeiden, in Blättern zu spielen, da dies Allergie-Auslöser wie Pollen und Schimmel auslösen kann.

M ist für Schimmel. Schimmelpilze im Innen- oder Außenbereich können Allergiesymptome verursachen. Die Verwendung eines Luftentfeuchters in Ihrem Zuhause kann dazu beitragen, das Wachstum von Schimmelpilzen in Innenräumen zu verhindern.

N ist für die Nase. Allergien können eine laufende Nase, eine verstopfte Nase oder eine juckende Nase verursachen. Möglicherweise spüren Sie auch Druck in Ihren Nebenhöhlen.

O ist für das Auswachsen. Etwa 85% der Kinder mit Nahrungsmittelallergien gegen Milch, Eier, Weizen oder Soja werden ihnen letztendlich entwachsen, wie Untersuchungen zeigen.

P steht für Pollen. Pollen ist eines der häufigsten Dinge, die Allergiesymptome verursachen können. Pollen sind winzige Körner, die Pflanzen freisetzen, damit sie sich vermehren können. Gras, Bäume und Unkraut produzieren Pollen, die Allergien auslösen können.

Q ist für die Raucherentwöhnung. Rauchen kann Allergien verschlimmern, zeigen Studien. Und eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass etwa 34% der starken Raucher an Rhinitis oder Heuschnupfen leiden.

R ist für Rhinitis. Dies ist der medizinische Begriff für Heuschnupfen - eine allergische Reaktion, die Husten, eine laufende oder verstopfte Nase, Niesen, Halsschmerzen und juckende Augen verursacht.

S ist für Hauttests. Die meisten Allergien werden mithilfe von Hauttests diagnostiziert. Während dieses Tests sticht ein Allergologe Ihre Haut mit einer kleinen Menge einer Substanz ein, die Ihre Allergien verursachen könnte. Wenn Ihre Haut normalerweise innerhalb von 15 Minuten anschwillt, sind Sie allergisch gegen diese Substanz.

T ist zur Behandlung. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Allergiesymptome zu lindern, einschließlich der Einnahme von Medikamenten und der Vermeidung des Allergie-Auslösers. Sprechen Sie mit Ihrem Allergologen, um die richtige Behandlung für Sie oder Ihr Kind zu finden.

U ist für übersichtliche. Wenn Sie oder Ihr Kind gegen Staub allergisch sind, halten Sie Ihr Zuhause frei von Unordnung. Kunststoffbehälter mit Deckel sind eine gute Aufbewahrungsmöglichkeit für Allergiker, da sie Staub fernhalten.

V ist für Ungeziefer. Kakerlaken und Hausstaubmilben sind zwei häufige Arten von Ungeziefer, die Allergien auslösen können. Hausstaubmilben sind winzige Insekten, die in Möbeln, Teppichen und Bettzeug leben.

W ist für Wetter. Pollenallergien sind normalerweise an heißen, trockenen und windigen Tagen schlimmer.

X ist für Röntgen. Wenn Sie einen Röntgen- oder anderen Bildgebungstest durchführen, informieren Sie Ihren Arzt über Ihre Allergien. Einige Menschen sind allergisch gegen einige der Substanzen, die bei diesen Bildgebungsverfahren verwendet werden. Wenn Sie andere Allergien haben, sind Sie anfälliger für dieses Problem.

Y ist für Hof. Tragen Sie bei Gartenarbeiten eine Partikelmaske, wenn Sie allergisch gegen Gras oder andere Pollen in der Luft sind. Suchen Sie eine Partikelmaske in Ihrem örtlichen Baumarkt.

Z ist für Lebensfreude. Lassen Sie sich nicht von Allergien daran hindern, die Dinge zu tun, die Sie lieben. Wenn Allergiesymptome Ihr Leben beeinträchtigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Allergologen. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten.

Die zentralen Thesen

  • Das Erlernen der Grundlagen von Allergien kann Ihnen helfen, die Allergien Ihres Kindes oder Ihres Kindes in diesem Herbst besser zu behandeln.

  • Allergien müssen Ihr Leben nicht beeinträchtigen, wenn Sie mit einem Arzt oder Allergologen zusammenarbeiten, um sie richtig zu behandeln.

  • Treffen Sie geeignete Vorsichtsmaßnahmen, um die Auswirkungen von Allergien zu minimieren. Dies beinhaltet die Raucherentwöhnung und die Vermeidung bestimmter allergieauslösender Substanzen.