Logo mydoctorreviews.com
Hohe Blutdruckrisiken mit Whirlpools und Saunen

Hohe Blutdruckrisiken mit Whirlpools und Saunen

Video: Intermittierendes Fasten: Die Geheimwaffe für Gesundheit, Abnehmen und Fettverbrennung (August 2020).

Anonim

Sie haben einen hohen Blutdruck, den Sie durch die Einnahme von Medikamenten unter Kontrolle halten. Ist es sicher, Ihre Sorgen in Ihrem Whirlpool zu vertiefen oder in Ihrer Sauna ins Schwitzen zu kommen?

Ärzte sagen ja - aber mit Vorbehalt. Whirlpools und Saunen gelten im Allgemeinen als sicher für Menschen mit hohem Blutdruck, sofern Sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Bluthochdruck andere schwerwiegende Erkrankungen wie Herzerkrankungen haben, müssen Sie besonders vorsichtig sein.

Hier finden Sie eine Anleitung zu den Risiken und Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Whirlpools oder Saunen bei hohem Blutdruck.

Warum Whirlpools und Saunen gefährlich sein können

Bei übermäßiger Exposition gegenüber Whirlpool- oder Saunahitze können verschiedene mögliche Komplikationen auftreten, insbesondere wenn Sie auch an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden.

Je nach Zustand Ihres Herzens, Ihrer Arterien und Blutgefäße und wie sie auf Ihre Hitzeeinwirkung reagieren, kann der Blutdruck entweder zu niedrig (was dazu führen kann, dass Sie ohnmächtig werden) oder zu hoch sein. Hitze kann dazu führen, dass sich Ihre Blutgefäße erweitern, was Ihren Blutdruck senkt und infolgedessen erfordert, dass Ihr Herz härter arbeitet - um schneller zu schlagen -, um den Unterschied auszugleichen. Dies kann ein ungesundes Herz überfordern.

Nach Ihrem Termin

Terminleitfaden für Bluthochdruck

Loslegen

Andere Symptome, die auftreten können, sind Schwindel, Ohnmacht, Übelkeit oder ein unregelmäßiger Herzschlag. Möglicherweise fließt nicht genug Blut zu Ihrem Herzen oder Ihrem Körper im Allgemeinen. Sie könnten sogar einen Herzinfarkt haben.

Whirlpools und Saunen können auch mit Ihren Bluthochdruckmedikamenten interagieren. Diuretika werden zum Beispiel häufig verschrieben, verursachen jedoch einen Flüssigkeits- und Salzverlust. Wenn Sie in einem Whirlpool oder einer Sauna überhitzen, verlieren Sie bereits Flüssigkeit, sodass Sie möglicherweise eher dehydrieren. Wenn Sie Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, ob diese extreme Hitze für Sie sicher ist.

Fünf wichtige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten

Trotz der potenziellen Risiken können Sie weiterhin einen Whirlpool oder eine Sauna nutzen - solange Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahmen befolgen. Hier sind einige zu beachten:

  • Wenn Ihr Arzt Ihnen geraten hat, mäßige körperliche Betätigung zu vermeiden, überprüfen Sie dies, bevor Sie einen Whirlpool oder eine Sauna benutzen. Die physischen Auswirkungen dieser Art von Hitze auf Ihren Körper ähneln denen, die Sie bei einem flotten Spaziergang erhalten, und sind möglicherweise zu anstrengend für Ihren Körper.

  • Verwenden Sie keinen Whirlpool oder keine Sauna, wenn Sie unter extrem hohem Blutdruck leiden (höher als 180 für die obere Zahl oder 110 für die niedrigere Zahl). Dies wird als hypertensive Krise angesehen und Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen.

  • Verwenden Sie den Whirlpool oder die Sauna nur für kurze Zeit - etwa 10 bis 15 Minuten pro Sitzung. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie an einer Herzerkrankung leiden. Vermeiden Sie auch extrem heiße Temperaturen.

  • Trinken Sie keinen Alkohol vor oder während des Whirlpools oder genießen Sie eine Sauna. Dies könnte dazu führen, dass Sie schläfrig werden und mit größerer Wahrscheinlichkeit den Überblick über die Zeit verlieren. Sie könnten auch schwindelig werden, wenn Sie aussteigen, was das Risiko von Stürzen oder Ohnmacht erhöht.

  • Vermeiden Sie es, sich schnell zwischen sehr kalten und sehr heißen Umgebungen hin und her zu bewegen, z. B. vom kalten See zum dampfenden Whirlpool und wieder zurück zu springen. Dies kann zu Blutdruckschwankungen führen und Ihr System stark belasten.

  • Bitten Sie einen Begleiter, Sie zum Whirlpool oder zur Sauna zu begleiten. Die Schwere aller zuvor beschriebenen Risiken nimmt zu, wenn Sie alleine sind.

Wie Whirlpools und Saunen helfen können, Ihren Blutdruck zu senken

Mehrere kleine Studien haben gezeigt, dass sowohl Saunen als auch Whirlpools den Blutdruck zumindest für einige Minuten senken können.

In einer kanadischen Studie aus dem Jahr 2003 wurden eine Gruppe von 21 Männern und Frauen mit hohem Blutdruck, die durch Medikamente kontrolliert wurden, und eine Gruppe von 23 Männern ohne Bluthochdruck verglichen. Beide Gruppen hatten während ihrer 10-minütigen Zeit im Whirlpool einen kleinen Abfall ihres oberen (systolischen) Blutdrucks; Ihr Druck kehrte etwa 10 Minuten nach dem Verlassen der Wanne zur Grundlinie zurück.

Andere Studien haben die Vorteile von Infrarotsaunen für Bluthochdruck- und Herzpatienten untersucht.

Eine Infrarotsauna ist eine Sauna, die Ihren Körper mit Lichtstrahlen erwärmt, im Vergleich zu einer herkömmlichen Sauna, die die Luft um Sie herum durch Holzöfen oder elektrische Heizungen erwärmt. Infrarotsaunen werden nicht so heiß wie herkömmliche, aber aufgrund der Art und Weise, wie die Infrarotwärme in Ihren Körper eindringt, schwitzen Sie mehr. Ihre Blutgefäße erweitern sich ebenfalls, was Ihren Druck senken kann.

Eine Überprüfung von Studien über die Wirkung von Infrarotsaunen im Jahr 2009 ergab "begrenzte mäßige Beweise" dafür, dass die Verwendung von Infrarotsaunen zur Normalisierung des Blutdrucks beitrug. Es wurden keine negativen Nebenwirkungen berichtet.