Logo mydoctorreviews.com
Top 10 Checkups und Screenings für Männer

Top 10 Checkups und Screenings für Männer

Anonim

Laut der Agentur für Forschung und Qualität im Gesundheitswesen (AHRQ) ist die Wahrscheinlichkeit, dass Männer im vergangenen Jahr einen Arzt aufgesucht haben, um 24% geringer als bei Frauen. Aber es ist sowohl für Männer als auch für Frauen von entscheidender Bedeutung, regelmäßige Untersuchungen und Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen. Diese Besuche können Ihnen helfen, gesund zu bleiben und Anzeichen schwerwiegender Krankheiten und Zustände frühzeitig zu erkennen, wenn sie am besten behandelbar sind.

Der Unterschied zwischen Vorsorgeuntersuchungen und Vorsorgeuntersuchungen

Medizinische Untersuchungen und Vorsorgeuntersuchungen sind zwei verschiedene Dinge.

  • Vorsorgeuntersuchungen sind Besuche zur Beurteilung Ihrer Gesundheit. Physische und Brunnenprüfungen sind andere Namen für Vorsorgeuntersuchungen. Während einer Untersuchung wird ein Arzt Ihren Körper untersuchen und mit Ihnen über Ihre Gesundheit sprechen. Sie werden die Symptome, die Sie haben, die Medikamente, die Sie einnehmen, und Ihre Lebensgewohnheiten wie Bewegung und Essen durchgehen.

  • Screenings sind medizinische Tests, bei denen Krankheiten oder Zustände festgestellt werden können, bevor Symptome auftreten. Screenings umfassen Blutdruckmessungen, Blutuntersuchungen und Koloskopien. Ihr Arzt kann einige Arten von Vorsorgeuntersuchungen im Büro durchführen. Andere sind nur in einer Spezialklinik oder einem Krankenhaus erhältlich.

Allgemeine Screenings und Checkups

Die Kontroll- und Screening-Tests, die Männer benötigen, und wann sie sie benötigen, hängen von ihrem Alter, ihrer Gesundheit und ihren persönlichen Risikofaktoren für bestimmte Erkrankungen ab.

1. Körperliche Untersuchung / Well Check

  • Was es ist : Physikalisch sind regelmäßige Besuche bei Ihrem Arzt, um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu überprüfen. Bei einem Arzt wird Ihr Arzt Ihren Körper untersuchen und mit Ihnen über Ihre Gesundheit sprechen. Sie haben grundlegende Screening-Tests, wie z. B. eine Blutdruckmessung. Ihr Arzt wird auch sicherstellen, dass Ihre Impfungen auf dem neuesten Stand sind. Siehe den in den USA empfohlenen Impfplan für Erwachsene.

  • Wann Sie es haben sollten : Fragen Sie Ihren Arzt, wie oft Sie eine körperliche Untersuchung benötigen. Die Richtlinien variieren je nach Alter und Gesundheit. Im Allgemeinen sollten Männer alle ein bis drei Jahre eine körperliche Erkrankung haben.

2. Prostatakrebs-Screening

  • Was es ist : Prostatakrebs-Screening erkennt Prostatakrebs, bevor Sie Symptome haben. Es gibt zwei Möglichkeiten, nach Prostatakrebs zu suchen. Bei einer digitalen Rektaluntersuchung (DRE) führt Ihr Arzt einen behandschuhten Finger in Ihr Rektum ein, um nach Veränderungen in Ihrer Prostata zu suchen. Ein Prostata-spezifischer Antigen (PSA) -Test misst einen Marker für die Prostatagröße in Ihrem Blut. Beide Tests erkennen Veränderungen in der Prostata, interpretieren jedoch nicht, was diese Veränderungen bedeuten. Weitere Tests sind erforderlich, wenn die Ergebnisse positiv sind.

  • Wann Sie es haben sollten : Fragen Sie Ihren Arzt, ob und wann Sie ein Prostatakrebs-Screening haben sollten. Die Richtlinien variieren, aber die American Urological Association (AUA) schlägt vor, Screenings für jeden Mann maßzuschneidern. Im Allgemeinen betrachtet die AUA das Prostatakrebs-Screening als am vorteilhaftesten für Männer zwischen 55 und 69 Jahren. Sie empfehlen jedoch auch Männern in dieser Altersgruppe, die potenziellen Vorteile und Nachteile eines Screenings mit einem Hausarzt oder Urologen zu besprechen. Die AUA und andere Organisationen empfehlen auch Männern unter 55 Jahren mit Familienanamnese oder afroamerikanischer Abstammung, vor der Untersuchung über Prostatakrebsvorsorge zu sprechen. Für Männer ab 70 Jahren wird kein Screening empfohlen.

3. STD-Screening (sexuell übertragbare Krankheit)
  • Was es ist : STD-Screening-Tests suchen nach Hinweisen auf Infektionen, die durch sexuellen Kontakt auftreten, bevor Sie Symptome haben. STD-Tests werden manchmal auch als STI-Tests (sexuell übertragbare Infektionen) bezeichnet. Sie beinhalten oft eine kleine Blutabnahme.

  • Wann Sie es haben sollten : Fragen Sie Ihren Arzt, welche STD-Screenings Sie gegebenenfalls benötigen. Die Notwendigkeit eines Screenings hängt davon ab, ob Sie Risikofaktoren haben, z. B. mehrere Sexualpartner haben, intravenöse (IV) Medikamente einnehmen und Sex mit anderen Männern haben. Wenn Sie keine Risikofaktoren haben, benötigen Sie kein STD-Screening. Die US-amerikanische Task Force für präventive Dienste empfiehlt jedoch, HIV und Syphilis bei Männern mit Risikofaktoren zu untersuchen.

4. Cholesterin und Blutdruck
  • Was es ist : Ein Cholesterin-Test misst den Cholesterinspiegel in Ihrem Blut. Dieser Test hilft Ihnen, Ihr Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall vorherzusagen. Blutdruckkontrollen helfen Ärzten bei der Beurteilung vieler Krankheiten und Zustände, nicht nur des Bluthochdrucks (Hypertonie). Wenn Sie hohen Blutdruck haben, bewerten Blutdruckprüfungen auch, wie gut Ihre Behandlung funktioniert. Diese Tests sind wichtig, da hoher Cholesterinspiegel und hoher Blutdruck normalerweise keine Symptome aufweisen. Und sie sind Risikofaktoren für Herzinfarkt und Schlaganfall.

  • Wann Sie es haben sollten : Die American Heart Association empfiehlt, ab dem 20. Lebensjahr alle fünf Jahre einen vollständigen Cholesterin-Bluttest durchzuführen, der als Nüchtern-Lipoprotein-Profil bezeichnet wird. Health and Human Services (HHS) empfiehlt Menschen mit normalem Blutdruck (unter 120 /) 80) bei jedem Arztbesuch oder mindestens alle zwei Jahre eine Blutdruckkontrolle durchführen lassen. Wenn Sie einen hohen Blutdruck haben (höher als 120/80), sollten Sie häufige Kontrollen durchführen lassen, jedoch mindestens einmal jährlich.

5. Diabetes-Test

  • Was es ist : Ein Diabetes-Test analysiert Ihren Blutzucker- oder Glukosespiegel. Ein hoher Blutzuckerspiegel kann darauf hinweisen, dass Sie an Diabetes oder Prädiabetes leiden, was ein hohes Risiko für die Entwicklung von Diabetes darstellt. Bei einem Diabetes-Test wird eine kleine Blutprobe entnommen.

  • Wann Sie es haben sollten : Die American Diabetes Association empfiehlt alle drei Jahre einen Diabetes-Test, sobald Sie 45 Jahre alt sind. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfehlen jedoch keine Tests, es sei denn, Sie haben Symptome von Diabetes oder Sie haben einen hohen Wert Risiko von Diabetes. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken haben, und Sie können gemeinsam entscheiden, ob Sie einen Diabetes-Test benötigen.

6. Koloskopie

  • Was es ist : Eine Koloskopie ermöglicht es Ärzten, die Auskleidung des Dickdarms und des Rektums zu untersuchen. Es handelt sich um ein dünnes, flexibles Instrument, das als Koloskop bezeichnet wird. Ihr Arzt verwendet das Koloskop, um im frühesten und am besten behandelbaren Stadium nach Anzeichen von Dickdarm- und Rektalkrebs zu suchen. Ihr Arzt kann verdächtig aussehende Bereiche entfernen und auch nach Ursachen für Darmsymptome suchen. Dazu gehören Rektalblutungen, Bauchschmerzen und Veränderungen des Stuhlgangs.

  • Wann Sie es haben sollten : Die meisten Menschen sollten ab dem 50. Lebensjahr alle zehn Jahre eine Darmspiegelung durchführen lassen. Zehn Jahre scheinen eine lange Zeit zwischen den Tests zu sein. Aber Darm- und Rektalkrebs wächst langsam. Möglicherweise benötigen Sie frühere und häufigere Koloskopien, wenn Sie ein hohes Risiko für Darm- und Rektumkrebs haben.

7. Knochendichtetest

  • Was es ist : Ein Knochendichtetest misst die Knochenmasse. Die Knochenmasse ist ein Hinweis auf die Knochenstärke und der einzige Test zur Diagnose von Osteoporose. Osteoporose macht Ihre Knochen schwach, brüchig und anfälliger für Brüche. Viele Menschen denken an Osteoporose als Frauenkrankheit. Aber bis zu einem von vier Männern über 50 bricht sich einen Knochen, weil sie an Osteoporose leiden. Eine übliche Technik für einen Knochendichtetest ist eine schmerzlose Dual-Energy-Röntgenabsorptiometrie (DEXA). Sie liegen während dieses Screening-Tests einfach still.

  • Wann Sie es haben sollten : Viele Gesundheitsexperten empfehlen Männern, im Alter von 70 Jahren einen Knochendichtetest durchzuführen. Wenn Sie jünger als 70 Jahre sind, möchten Sie möglicherweise einen Knochendichtetest, wenn Sie an rheumatoider Arthritis, Osteoporose in der Familienanamnese, früheren Frakturen, oder haben einen langen Kurs von Steroiden genommen. Möglicherweise möchten Sie den Test auch in Betracht ziehen, wenn Sie rauchen oder geraucht haben oder wenn Sie stark trinken.

8. Hör- und Sichtprüfung

  • Was es ist : Ein Hörscreening bestimmt, wie gut Sie verschiedene Töne hören können. Ein Sicht-Screening bewertet, wie gut Sie nah und fern sehen, welches Sichtfeld Sie haben und ob Sie Farben erkennen können. Vision Screenings können Augenprobleme finden, bevor Sie Symptome haben. Sie können auch Anzeichen von Krankheiten wie Bluthochdruck finden.

  • Wann Sie es haben sollten : Die US Preventive Services Task Force (USPSTF) empfiehlt kein routinemäßiges Hör- oder Sehscreening für Personen, die keine Symptome von Hör- oder Sehverlust haben. Viele Erwachsene haben jedoch grundlegende Höruntersuchungen in ihrer Arztpraxis. Und Vision-Experten empfehlen, im Alter von 40 Jahren ein Basis-Vision-Screening durchzuführen. Ihr Arzt wird Ihnen anhand dieser Ergebnisse mitteilen, wie oft Sie zurückkehren müssen. Wenn Sie neue Hör- oder Sehprobleme haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und lassen Sie sich unabhängig von Ihrem Alter untersuchen.

9. Mundgesundheitsuntersuchung

  • Was es ist : Eine Mundgesundheitsuntersuchung umfasst eine Zahnreinigung, eine Mundgesundheitsuntersuchung und Röntgenaufnahmen Ihres Mundes. Diese Untersuchungen helfen Ihnen dabei, weiterhin zu kauen, zu sprechen und zu lächeln. Ihr Zahnarzt kann auch Mundkrebs, Zahnfleischerkrankungen, Mundinfektionen wie Fieberbläschen und andere Erkrankungen diagnostizieren, die sich auf den Rest Ihres Körpers ausbreiten können.

  • Wann Sie es haben sollten : Sie sollten während Ihres gesamten Erwachsenenlebens ein- bis zweimal im Jahr eine Mundgesundheitsuntersuchung und Zahnreinigung durchführen lassen. Ihr Zahnarzt empfiehlt möglicherweise häufigere Untersuchungen, wenn Sie an chronischen Krankheiten wie Diabetes leiden. Wenn Sie noch keinen haben, finden Sie bei Healthgrades einen Zahnarzt.

10. Abdominales Aortenaneurysma-Screening

  • Was es ist : Das Screening des abdominalen Aortenaneurysmas (AAA) erkennt Ausbuchtungen in Ihrer Aorta. Die Aorta ist das Hauptblutgefäß, das Blut aus Ihrem Herzen transportiert. Ein Teil davon wandert durch Ihren Bauch, um den Unterkörper zu versorgen. Unbehandelt können AAAs platzen und innere Blutungen, Schock und Tod verursachen. Das AAA-Screening ist eine kurze Ultraschalluntersuchung eines Teils Ihres Bauches.

  • Wann Sie es haben sollten : Die US Preventive Services Task Force (USPSTF) empfiehlt Männern, die jemals geraucht haben, einmal ein AAA-Screening im Alter zwischen 65 und 75 Jahren durchzuführen.

Die zentralen Thesen

  • Bleiben Sie gesund mit regelmäßigen Gesundheitsuntersuchungen und Screening-Tests.

  • Entdecken Sie Krankheiten und Zustände frühzeitig, damit Sie die besten Chancen haben, sie erfolgreich zu behandeln.

  • Besuchen Sie Ihr ganzes Leben lang regelmäßig einen Hausarzt, auch wenn Sie sich gut fühlen. Lassen Sie sich von Healthgrades helfen, einen Arzt in Ihrer Nähe zu finden.

  • Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen und Nachsorgeterminen, die auf Ihren Vorsorgeergebnissen und Ihrer Krankengeschichte basieren.