Logo mydoctorreviews.com
Verlust des Sexualtriebs bei Frauen

Verlust des Sexualtriebs bei Frauen

Anonim

Mangel an sexuellem Verlangen ist das häufigste sexuelle Problem, über das Frauen über 40 berichten. Der Hauptgrund ist ein natürlicher Abfall des weiblichen Hormons Östrogen. Wenn der Östrogenspiegel sinkt, denken Frauen seltener über Sex nach. Es kann ihnen auch schwerer fallen, für Sex erregt zu werden. Der Verkehr kann sogar schmerzhaft werden.

Wie das Altern den Sex beeinflusst

Wenn Östrogen fällt, fließt weniger Blut in die Vagina. Dies kann zu einer weniger natürlichen Schmierung führen. Die Vagina kann trocken werden. Auch die Auskleidung der Vagina kann dünn und blass werden. Diese Veränderungen können den Geschlechtsverkehr sehr schmerzhaft machen. Tatsächlich sagt fast die Hälfte aller Frauen, dass Sex nach den Wechseljahren schmerzhaft ist. Angst vor Schmerzen kann Angst und Angst vor Sex auslösen und Frauen dazu veranlassen, dies zu vermeiden.

Schmerzhafter Verkehr und mangelndes Verlangen sind nicht die einzigen Gründe, warum Frauen Sex im Alter meiden. Andere häufige Gründe sind:

  • Probleme mit der Blasenkontrolle
  • Depression
  • Medikation. Beispielsweise können einige Blutdruckmedikamente bei Frauen zu einem geringen Sexualtrieb führen.
  • Stress
  • Diabetes, Arthritis, Herzerkrankungen und andere gesundheitliche Probleme
  • Beziehungsprobleme

Was du tun kannst

Nach Ihrem Termin

Fragen an Ihren Arzt zur Geburtenkontrolle

Loslegen

Wenn das Hauptproblem ein niedriger Östrogengehalt ist, besteht eine Möglichkeit darin, ihn durch eine Östrogenpille zu ersetzen. Es gibt gute Gründe, dies nicht zu tun. Östrogenersatztherapie funktioniert, ist aber riskant. Studien zeigen, dass eine Frau langfristig häufiger an Schlaganfall, Blutgerinnseln, Herzinfarkt oder Brustkrebs leidet. Die meisten Experten halten dies nicht für eine sichere langfristige Lösung.

Es gibt jedoch andere Optionen. Einige ältere Frauen finden, dass es mehr Intimität ermöglicht, sich keine Sorgen über eine Schwangerschaft machen zu müssen und keine Kinder großzuziehen. Bei Intimität geht es nicht nur um Sex. Sie können Liebe und Zuneigung auf viele Arten ausdrücken. Diese Vorschläge könnten Ihrem Sexualleben und Ihrer nicht-sexuellen Intimität helfen:

  • Fragen Sie Ihren Arzt nach der Verwendung einer Östrogencreme, um Ihre Vaginalschleimhaut zu verdicken. Dies ist nicht so riskant wie andere Arten des Östrogenersatzes.
  • Verwenden Sie beim Geschlechtsverkehr ein wasserlösliches Gleitmittel.
  • Nehmen Sie ein warmes Bad und leeren Sie Ihre Blase vor dem Sex.
  • Entdecken Sie sinnliche Massagen und andere Arten sexueller Intimität, die keinen Geschlechtsverkehr beinhalten.
  • Betrachten Sie die Beratung von Einzelpersonen oder Paaren.