Logo mydoctorreviews.com
Natürliche und alternative Heilmittel zur Linderung von Arthritis

Natürliche und alternative Heilmittel zur Linderung von Arthritis

Anonim

Schalten Sie den Fernseher ein oder öffnen Sie eine Zeitschrift, und Sie müssen eine Überschrift lesen, in der angekündigt wird, dass eine bestimmte Ergänzung Arthritis-Schmerzen lindert. Sie können diese Mittel als Schlangenöl betrachten oder sie religiös verwenden. Der Nutzen natürlicher und alternativer Arthritis-Mittel liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen. Die wissenschaftlichen Studien sind begrenzt, daher sollten natürliche und alternative Heilmittel mit Vorsicht angewendet werden und die traditionelle Medizin ergänzen, anstatt sie zu ersetzen.

Welche Mittel könnten Arthritis helfen?

Wissenschaftler haben alternative Heilmittel in unterschiedlichem Maße untersucht. Für einige gibt es solide Studien, die starke Ergebnisse zeigen. Für andere sind die Informationen weniger überzeugend. Hier ist eine Zusammenfassung der Wissenschaft hinter einigen beliebten alternativen Heilmitteln und Behandlungen für Arthritis:

  • Akupunktur . Ergebnisse einer großen Studie, die von den National Institutes of Health (NIH) finanziert wurde, zeigen, dass sie Arthritis lindern kann.

  • Glucosamin / Chondroitin wurde umfassend untersucht. Die Ergebnisse zeigen im Allgemeinen, dass es Arthritis nicht stoppt oder verhindert, aber einige Menschen können Schmerzlinderung bekommen.

  • Omega-3-Fettsäuren können entzündungshemmend wirken. Hohe Dosen halfen Menschen mit rheumatoider Arthritis in mehreren kleinen Studien.

  • Thunder God Vine ist ein Kraut, das in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet wird. Labortests zeigen, dass es gegen Entzündungen wirken kann. Erste Ergebnisse einer großen NIH-Studie zeigen, dass es bei rheumatoider Arthritis wirksam sein kann.

  • Katzenkralle ist ein Kraut aus Südamerika. Obwohl kleine Studien einen möglichen Nutzen zeigen, gibt es nicht genügend Beweise, um zu sagen, dass es funktioniert.

  • Nachtkerzenöl kann bei rheumatoider Arthritis nützlich sein, aber die Studienergebnisse sind gemischt und nicht schlüssig.

  • Mutterkraut kann bei leichten Symptomen der rheumatoiden Arthritis helfen, es sind jedoch weitere Studien erforderlich.

  • Ingwer . Es ist nicht klar, ob Ingwer bei Arthritis-Schmerzen wirkt.

  • Magnete . Im Allgemeinen zeigen die wissenschaftlichen Erkenntnisse, dass Magnete keinen Einfluss auf den Schmerz haben. Die Ergebnisse sind jedoch uneinheitlich und können von der Art des Schmerzes abhängen. Einige Studien haben speziell über die Linderung von Arthrose-Schmerzen berichtet.

Was ist mit anderen Arten alternativer Medizin?

Es gibt viele Arten von Alternativmedizin, die behaupten, Arthritis zu behandeln. Hier ist eine kurze Zusammenfassung einiger beliebter Typen:

Die Chiropraktik umfasst eine Vielzahl von Behandlungsansätzen, häufig Anpassungen (Manipulationen) an Ihrer Wirbelsäule oder anderen Körperteilen, um Schmerzen zu lindern und die Funktion zu verbessern. Studien zeigen, dass die Chiropraktik einigen Menschen mit Arthritis zugute kommen kann. Wirbelsäulenanpassungen sind nicht für jeden mit Arthritis sicher. Sprechen Sie daher zuerst mit Ihrem Arzt.

Bei der Homöopathie werden sehr kleine Dosen stark verdünnter Substanzen eingenommen, damit sich Ihr Körper von innen selbst heilen kann. Es gibt nicht genügend Beweise dafür, dass die Homöopathie laut NIH für jede Erkrankung wirksam ist.

Die Naturheilkunde betont die Heilkraft der Natur und verwendet eine Vielzahl traditioneller und moderner Therapien, beispielsweise die Kombination von Akupunktur mit Bewegung und Ernährung, um Ihren Zustand zu verbessern. Derzeit gibt es nur wenige wissenschaftliche Beweise für die allgemeine Wirksamkeit, aber auf dem Gebiet der Naturheilkunde werden weitere Forschungsarbeiten durchgeführt.

Arthritis Remedy Safety: Tipps zur Auswahl von Nahrungsergänzungsmitteln

Wenn Sie ein Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuterprodukt in Betracht ziehen, sollten Sie wissen, wie Sie es sicher verwenden können. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) regelt diese Produkte als Lebensmittel und nicht als Arzneimittel. Dies bedeutet, dass Unternehmen gesetzlich nicht verpflichtet sind, die Wirksamkeit oder Sicherheit ihrer Produkte nachzuweisen, obwohl sie häufig dramatische oder irreführende Behauptungen aufstellen. Diese Produkte haben jedoch Auswirkungen auf Ihren Körper und können mit Ihren Arzneimitteln interagieren.

Die Reinheit von Nahrungsergänzungsmitteln und Kräutern ist ebenfalls nicht reguliert und kann ein Problem sein. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass einige dieser Produkte mit anderen Inhaltsstoffen, einschließlich toxischer Metalle, kontaminiert sind.

Befolgen Sie zur Sicherheit die folgenden Tipps:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuterprodukte einnehmen. Besprechen Sie unbedingt alle Ihre aktuellen Medikamente auf mögliche Wechselwirkungen.

  • Kaufen Sie nur bei einem seriösen Hersteller . Ihr Apotheker ist eine gute Quelle, um zuverlässige Unternehmen zu finden. Denken Sie daran, dass ein Gespräch mit einem Verkäufer eines Ernährungsgeschäfts nicht gleichbedeutend ist mit einem Rat von Ihrem Apotheker.

  • Suchen Sie nach Zertifizierungsstempeln . Sie müssen sich darüber im Klaren sein, da Unternehmen ihre Etiketten häufig mit irreführenden Stempeln versehen, damit sie offiziell aussehen. Zu den zuverlässigen Briefmarken gehören USP (United States Pharmacopeia), DSVP (Programm zur Überprüfung von Nahrungsergänzungsmitteln), CL (Consumer Lab) und NSF (National Sanitation Foundation oder NSF International). Diese Organisationen stellen sicher, dass die Inhaltsangaben auf dem Etikett wahr sind.

  • Hüten Sie sich vor irreführenden Ausdrücken wie „ganz natürlich“, „klinisch getestet“ und „Verschreibungsstärke“. Diese Sätze werden von der FDA nicht reguliert und ihre Bedeutung ist nicht klar.

Suche nach einem zertifizierten Heilpraktiker

Wenn Sie alternative Medizin ausprobieren möchten, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt. Dann sollten Sie mit einem zertifizierten Praktiker zusammenarbeiten. Die Lizenzierung variiert von Bundesstaat zu Bundesstaat. In den folgenden Bereichen der Alternativmedizin gibt es jedoch nationale Organisationen, die Zertifizierungen anbieten:

  • Akupunkteur : Nationale Zertifizierungskommission für Akupunktur und Orientalische Medizin (NCCAOM)

  • Chiropraktiker : National Board of Chiropractic Examiners

  • Chinesischer Kräuterkenner : NCCAOM

  • Homöopath : Rat für homöopathische Zertifizierung

  • Heilpraktiker : North American Board of Naturopathic Examiners