Logo mydoctorreviews.com
Was verursacht Herzinsuffizienz? Herzinsuffizienz Ursachen

Was verursacht Herzinsuffizienz? Herzinsuffizienz Ursachen

Anonim

Herzinsuffizienz bedeutet, dass Ihr Herz nicht so gut pumpt, wie es sollte. Es wird schwächer. Ihr Herz hat Probleme, den Rest Ihres Körpers mit dem Sauerstoff zu versorgen, den es benötigt. Herzinsuffizienz tritt allmählich auf. Was verursacht Herzinsuffizienz und sind Sie gefährdet?

Herzinsuffizienz tritt häufiger bei Menschen ab 65 Jahren auf. Menschen, die einen Herzinfarkt hatten, sind einem Risiko für Herzinsuffizienz ausgesetzt. Dies gilt auch für Menschen, die übergewichtig sind, weil Übergewicht Ihr Herz härter arbeiten lässt. Andere häufige Bedingungen und Lebensgewohnheiten können Sie gefährden.

Drei häufige Erkrankungen sind die Ursachen für Herzinsuffizienz:

  • Koronare Herzkrankheit (Herzkrankheit). Herzerkrankungen entstehen durch die Bildung einer wachsartigen Substanz namens Plaque in Ihren Herzkranzgefäßen. Sie sind die Blutgefäße, die Blut zu Ihren Herzmuskeln bringen. Wenn die Herzmuskeln nicht genug Sauerstoff aus dem Blut erhalten, kann das Herz schwächer werden. Herzinsuffizienz kann die Folge sein. Wenn sich Plaque genug aufbaut, um den Blutfluss zu blockieren, kann es zu Brustschmerzen kommen, die Angina genannt werden.

  • Diabetes . Diese Krankheit macht es Ihrem Körper schwer, die Glukose (Zucker) zu verwenden, die in den Lebensmitteln enthalten ist, die Sie essen. Der Zucker kann sich in Ihrem Blut ansammeln. Ein hoher Blutzuckerspiegel kann Ihre Herzmuskeln und Blutgefäße schädigen. Beides kann zu Herzversagen führen.

  • Hoher Blutdruck . Dies ist ein Druckaufbau in den Arterien. Mehr Druck bedeutet mehr Arbeit für Ihr Herz. Diese zusätzliche Arbeit kann zu Schwächung und Herzinsuffizienz führen.

Wenn Sie unter einer dieser Bedingungen leiden, arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um sie unter Kontrolle zu bringen. Änderungen des Lebensstils und möglicherweise Medikamente sollten helfen.
Herzinsuffizienz hat auch andere Ursachen. Sie sind nur weniger verbreitet. Sie beinhalten:

  • Herzerkrankungen, mit denen Sie geboren werden
  • Herzinfektionen
  • Herzklappenerkrankung
  • Unregelmäßiger Herzschlag (Arrhythmien)
  • Schilddrüsenprobleme
  • Drogen- oder Alkoholmissbrauch

Reduzierung Ihres Risikos für Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz kann oft verhindert werden. Selbst Menschen mit hohem Risiko können die Wahrscheinlichkeit einer Herzinsuffizienz verringern. Diese Schritte können helfen:

  • Missbrauche keine Drogen oder Alkohol.
  • Rauchen Sie nicht.
  • Ernähre dich gesund. Fügen Sie viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte hinzu. Salz begrenzen. Vermeiden Sie Speisen und Getränke mit Zuckerzusatz. Halten Sie sich von Lebensmitteln fern, die reich an gesättigten Fetten sind.
  • Nehmen Sie ab, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind.
  • Bleiben Sie körperlich aktiv. Versuchen Sie an den meisten Tagen etwas Bewegung zu bekommen.