Logo mydoctorreviews.com
Rheumatoide Arthritis und Gehirngesundheit

Rheumatoide Arthritis und Gehirngesundheit

Anonim

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihr Denken trübe ist? Haben Sie Probleme, Entscheidungen zu treffen oder Probleme zu lösen? Mach dir keine Sorgen - du wirst nicht verrückt! Viele Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA) haben dieses Gefühl mit verschwommenem Kopf. Manche Leute nennen es Gehirnnebel.

Was ist Gehirnnebel?

Studien zeigen, dass etwa 30% der Menschen mit RA Denkprobleme wie Schwierigkeiten beim Aufpassen, Treffen von Entscheidungen und Konzentrieren haben. Eine signifikante Anzahl von Menschen mit RA berichtet auch über Gedächtnisprobleme.

Wenn Sie Ihrem Arzt mitteilen, dass Sie Gehirnnebel haben, benennt er ihn möglicherweise in "kognitive Beeinträchtigung" oder "kognitive Dysfunktion" um - medizinische Begriffe, die bedeuten, dass Ihr Denken nicht so scharf ist, wie es sein sollte.

Wie rheumatoide Arthritis das Denken beeinflusst

Es gibt keine einfache Erklärung dafür, warum Menschen mit RA Gehirnnebel erleben. Viele verschiedene Faktoren spielen eine Rolle. Hier sind einige Dinge, die zu Denk- und Gedächtnisschwierigkeiten bei Menschen mit RA beitragen können:

  • Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Diese Risikofaktoren sind Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Rauchen und Fettleibigkeit. Laut einer Studie von Arthritis Care & Research erhöhte die Wahrscheinlichkeit einer kognitiven Beeinträchtigung um 60%, wenn nur einer dieser Risikofaktoren mit RA kombiniert wurde.

  • Depression. Einige Untersuchungen legen nahe, dass RA-Schmerzen zu Depressionen führen können, von denen bekannt ist, dass sie die kognitive Funktion beeinträchtigen.

  • Ermüden. Müdigkeit ist ein häufiges RA-Symptom. Eine 2013 durchgeführte Studie an Menschen mit RA ergab, dass sich mit zunehmender Müdigkeit auch die Ergebnisse bei Aufmerksamkeitstests verschlechterten.

  • Orale Kortikosteroide. Diese Art von Medikamenten wird auch als orale Glukokortikoide bezeichnet und zur Behandlung von rheumatoider Arthritis eingesetzt. Nebenwirkungen können Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisprobleme sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Vorteile und Risiken von Kortikosteroiden.

  • Schmerzen. In einer Studie im Clinical Journal of Pain zeigten Menschen mit RA, die über starke Schmerzen berichteten, eine schlechtere Leistung bei Aufmerksamkeits- und Gedächtnistests.

Was Sie tun können, um Ihr Gehirn zu schärfen

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Entscheidungen zu treffen, sich langsam anfühlt oder Sie oft Dinge vergessen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Fragen Sie ihn, ob Ihre Konzentrationsstörungen mit Ihrer Arthritis zusammenhängen könnten.

Die folgenden Maßnahmen können auch dazu beitragen, Ihr Gehirn scharf zu halten:

  • Aktiv werden! Experten sagen, dass körperliche Aktivität die Denkqualität bei Menschen mit RA verbessern kann. Untersuchungen haben gezeigt, dass nur 20 Minuten moderater Bewegung Ihnen helfen, besser zu denken.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich oft depressiv oder ängstlich fühlen. Eine gute emotionale Gesundheit kann die Auswirkung von Gehirnnebel auf Ihr Leben verringern.

  • Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um sicherzustellen, dass Ihre Herz-Kreislauf-Erkrankung gut behandelt wird, wenn Sie sie haben. Wenn Sie hohen Blutdruck oder hohen Cholesterinspiegel haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihre Zahlen senken können.

Sie können Ihren Arzt auch nach Möglichkeiten fragen, Ihr Denken zu schützen oder zu verbessern. Er oder sie kann Programme oder Aktivitäten empfehlen, die Ihrem Gedächtnis helfen könnten.

Die zentralen Thesen

  • Viele Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA) haben Schwierigkeiten, aufmerksam zu sein, Entscheidungen zu treffen, sich zu konzentrieren und sich an Dinge zu erinnern.

  • Es gibt viele Gründe für diese kognitiven Probleme, einschließlich Depressionen, Müdigkeit, Schmerzen und Medikamenten.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie Ihr Gehirn scharf halten können. Zu den Optionen gehören Bewegung, emotionale Gesundheitsbehandlung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.