Logo mydoctorreviews.com
Was Sie gegen Altersflecken tun können

Was Sie gegen Altersflecken tun können

Anonim

Haben Sie jemals einen braunen Fleck auf Ihrer Haut bemerkt, der wie eine wirklich große Sommersprosse aussieht? Es könnte ein Altersfleck sein.

Wie flache Falten sind diese flachen braunen Flecken oft unerwünschte Zeichen des Alterns. Sie entstehen normalerweise durch jahrelange Sonneneinstrahlung. Die Verwendung von Solarien oder Sonnenlampen kann diese ebenfalls verursachen. Ärzte nennen Altersflecken manchmal Solar Lentigo. Einige Leute nennen sie "Leberflecken". Sie erscheinen normalerweise an Armen, Rücken, Gesicht, Füßen oder Händen.

Altersflecken sind nicht gefährlich. Trotzdem magst du sie vielleicht nicht, besonders wenn sie auf deinem Gesicht oder deinen Händen auftauchen. Wenn Sie Altersflecken stören, gibt es Möglichkeiten, sie weniger sichtbar zu machen, oder Sie können sie entfernen lassen. Lesen Sie mehr darüber, was Sie gegen diese häufige Hauterkrankung tun können.

Wie man Altersflecken zu Hause behandelt

Einige OTC-Produkte (Over-the-Counter) tragen dazu bei, das Auftreten von Altersflecken zu reduzieren. Sie beinhalten:

  • Cremes verblassen . Dies sind Bleichcremes, die Sie auf die Haut auftragen. Sie enthalten normalerweise eine kleine Menge Hydrochinon. Menschen verwenden dieses Medikament seit vielen Jahren zur Behandlung von Hautverfärbungen, die durch die Sonne und andere Erkrankungen verursacht werden.

  • Hautaufheller . Bestimmte Hautaufheller, Aufheller oder Weißmacher können helfen, Altersflecken zu verblassen. Suchen Sie nach Produkten, die Soja, Süßholz oder Kojisäure enthalten.

  • Retinolcreme . Dies ist eine OTC-Form von Vitamin A. Sie wirkt am besten bei Menschen mit heller Haut, die aufgrund früher Sonnenschäden oberflächliche dunkle Flecken haben.

Wie Ärzte Altersflecken behandeln

Wenn die Behandlung zu Hause nicht funktioniert, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen. Zu den Optionen, die Ärzte haben, gehören:

  • Bleichcreme . Ein Arzt kann eine Bleichcreme verschreiben, die stärker ist als das, was Sie OTC erhalten können. Verschreibungspflichtige Cremes enthalten mehr Hydrochinon.

  • Chemisches Peeling . Dies beinhaltet das Auftragen einer chemischen Lösung, die die beschädigte äußere Hautschicht entfernt.

  • Kryochirurgie . Dieses Verfahren friert Altersflecken mit einer flüssigen Stickstofflösung ein. Dadurch löst sich die äußere Hautschicht ab. Nebenwirkungen sind eine hellere oder andere Farbe der behandelten Haut.

  • Mikrodermabrasion . Bei diesem Verfahren „schleift“ ein Arzt Altersflecken mit einem Handgerät oder Zauberstab ab. Der Vorgang dauert ca. 30 Minuten und es gibt keine Erholungszeit. Die meisten Menschen benötigen mehrere Behandlungen, bevor sie eine Besserung feststellen.

  • Intensives gepulstes Licht (IPL) . Diese Behandlung verwendet Lichtenergie, um das Auftreten von Altersflecken zu reduzieren. Manchmal verwenden Ärzte dies zusammen mit anderen Behandlungen.

  • Laser-Hauterneuerung . Dies beinhaltet die Verwendung kurzer, pulsierender Lichtstrahlen zur Behandlung von Altersflecken. Der Laser entfernt die äußere Hautschicht. Eine vollständige Behandlung kann mehr als ein Laserverfahren erfordern.

So verhindern Sie Altersflecken

Der beste Weg, um Altersflecken vorzubeugen, besteht darin, Ihre Haut vor der Sonne zu schützen. Das Problem sind die ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne. Sie können zu Altersflecken führen. Sie können auch Falten und Hautkrebs verursachen.

Es ist wichtig, Sonnenschutzmittel zu tragen, wenn Sie nach draußen gehen, um Ihre Haut zu schützen. Verwenden Sie ein Sonnenschutzmittel, das einen Breitbandschutz bietet. Das heißt, es hält sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen fern. Es sollte auch einen Lichtschutzfaktor (SPF) von 30 oder höher haben. Tragen Sie 20 Minuten vor dem Gehen ins Freie Sonnenschutzmittel auf. Wenden Sie es alle zwei Stunden erneut an, wenn Sie in der Sonne sind.

Wann Sie einen Arzt über Altersflecken aufsuchen sollten