Logo mydoctorreviews.com
Was zu essen, wenn Sie niedrigen Blutzucker haben

Was zu essen, wenn Sie niedrigen Blutzucker haben

Anonim

Wenn Ihr Blutzucker sinkt, können Sie sich hungrig, wackelig und benommen fühlen. Dies kann jedem passieren, der seit mehreren Stunden nichts mehr gegessen hat. Wenn der Blutzucker unter den normalen Wert fällt, spricht man von Hypoglykämie. Bei Menschen mit Diabetes kann Hypoglykämie eine lebensbedrohliche Komplikation von Diabetesmedikamenten, anderen Gesundheitsproblemen wie Infektionen oder einer unzureichenden Kalorienaufnahme sein.

Mit ein paar einfachen Schritten können Sie die Wahrscheinlichkeit eines niedrigen Blutzuckerspiegels senken und ihn behandeln, wenn er auftritt.

Kennen Sie die Symptome

Zucker oder Glukose ist eine wichtige Energiequelle für den Körper. Wenn der Blutzucker sinkt, können folgende Symptome auftreten:

  • Hunger

  • Zittern

  • Schwitzen

  • Schwindel

  • Benommenheit

  • Verwechslung

  • Angst

  • Sich müde oder schläfrig fühlen

  • Kopfschmerzen

Was du tun kannst

Der größte Teil des Zuckers oder der Glukose in Ihrem Blut stammt aus Kohlenhydraten. Kohlenhydrate sind die Zucker und Stärken in Getreide, Bohnen, Gemüse, Obst, Milch und Milchprodukten, Honig und Zucker. Wenn Sie keinen Diabetes haben und die unangenehmen Auswirkungen eines Blutzuckertropfens spüren, essen oder trinken Sie etwas mit Kohlenhydraten. Eine gute Wahl sind ein Stück Obst, ein paar Vollkorncracker, ein Glas Milch oder ein Karton Joghurt.

Bei Menschen mit Diabetes kann eine Hypoglykämie plötzlich auftreten und muss sofort behandelt werden, damit es nicht schlimmer wird. Essen oder trinken Sie ein schnell verdauliches Kohlenhydratfutter, wie zum Beispiel:

  • ½ Tasse Fruchtsaft

  • ½ Tasse eines normalen Erfrischungsgetränks (kein Diät-Soda)

  • 1 Tasse Milch

  • 5 oder 6 Bonbons

  • 4 oder 5 Salzcracker

  • 2 Esslöffel Rosinen

  • 3 bis 4 Teelöffel Zucker oder Honig

  • 3 oder 4 Glukosetabletten oder eine Portion Glukosegel

Jede dieser Optionen enthält etwa 15 Gramm Kohlenhydrate. Warten Sie 15 oder 20 Minuten und überprüfen Sie dann Ihren Blutzucker mit einem Blutzuckermessgerät. Wenn Ihr Blutzucker immer noch niedrig ist, nehmen Sie eine weitere Portion Kohlenhydrate zu sich.

Vorbeugung von niedrigem Blutzucker

Regelmäßige Mahlzeiten und Snacks sind der beste Weg, um den Blutzucker auf einem gleichmäßigen Kiel zu halten. Hier sind einige Richtlinien für diejenigen, die wiederkehrende Anfälle von Hypoglykämie hatten:

  • Versuchen Sie, Mahlzeiten nicht zu überspringen oder zu verzögern. Gehen Sie nicht länger als drei Stunden, ohne etwas zu essen.

  • Vermeiden Sie es, Alkohol auf nüchternen Magen zu trinken. Alkohol kann dazu führen, dass der Blutzucker sinkt.

  • Trinken Sie vor dem Training einen leichten Snack. Eine gute Wahl sind Cracker und Erdnussbutter, Joghurt und Obst, ein halbes Putenbrot oder eine Schüssel Vollkorngetreide mit Milch. Ein Snack vor dem Schlafengehen kann helfen, den Blutzuckerspiegel während der Nacht normal zu halten.

  • Wenn Sie an Diabetes leiden, müssen Sie Ihre Kohlenhydrataufnahme an Ihre Diabetes-Medikamente anpassen, um einen niedrigen Blutzucker zu vermeiden. Ein Ernährungsberater oder Diabetesberater kann Ihnen helfen, einen Ernährungsplan zusammenzustellen. Wenn Sie Insulin wie Insulinaspart (NovoLog), Insulin lispro (Humalog) oder Insulinglulisin (Apidra) zu den Mahlzeiten einnehmen, achten Sie darauf, dass Sie zu Ihrer Mahlzeit die richtige Menge an Kohlenhydraten zu sich nehmen, die Ihrer Insulindosis entspricht. Wenn Sie keine Mahlzeiten zu sich nehmen oder nicht genügend Kohlenhydrate zu sich nehmen, kann Ihr Blutzuckerspiegel erheblich sinken.