Logo mydoctorreviews.com
Wann ist Bluthochdruck ein Notfall?

Wann ist Bluthochdruck ein Notfall?

Anonim

Hoher Blutdruck wird als stiller Killer bezeichnet, da Sie normalerweise keine Symptome haben, auch wenn Ihr Druck Ihren Körper leise schädigt. Unbekannt kann Bluthochdruck allmählich die Fähigkeit Ihres Herzens, Ihrer Blutgefäße, Nieren oder anderer Organe beeinträchtigen, so zu funktionieren, wie sie sollten.

Aber manchmal steigt der Bluthochdruck so stark an, dass die Bedrohung unmittelbar, schwerwiegend und möglicherweise lebensbedrohlich ist.

Folgendes müssen Sie wissen, wenn Sie eine von Ärzten als hypertensiv bezeichnete Krise erleben - wenn Ihr Blutdruck hoch genug ist, um als Notfall angesehen zu werden.

Was ist eine hypertensive Krise?

Eine hypertensive Krise tritt auf, wenn Ihr Blutdruck so hoch ist, dass er Ihre Blutgefäße entzünden und die Fähigkeit Ihres Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigen kann, wie es sollte zu arbeiten, wodurch Sie einem Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt oder andere schwere Krankheiten ausgesetzt sind.

Hypertensive Krisen werden in zwei Kategorien unterteilt: Dringlichkeit und Notfall. In einer dringenden Krise liegt Ihr Blutdruck über 180 systolisch (die höchste Zahl) oder 110 diastolisch (die untere Zahl). In der Regel treten jedoch keine Symptome auf, die auf eine Organschädigung hinweisen.

In einer Notfallkrise liegt Ihr Druck über 180 (oben) oder 120 (unten) und Sie haben auch Symptome, die darauf hinweisen, dass Ihre Organe beschädigt werden. Oder Ihr Blutdruck kann niedriger als 180/120 sein, aber er ist höher als je zuvor und Sie spüren Symptome, die möglicherweise mit Organschäden zusammenhängen.

Nach Ihrem Termin

Terminleitfaden für Bluthochdruck

Loslegen

Diese schwerwiegenden Symptome können sein:

  • Starke Brustschmerzen

  • Starke Kopfschmerzen plus Verwirrung und / oder verschwommenes Sehen

  • Rückenschmerzen

  • Übelkeit und Erbrechen

  • Ernste Sorge

  • Kurzatmigkeit

  • Sichtprobleme

  • Nasenbluten

  • Anfälle

  • Schwierigkeiten beim Sprechen

  • Taubheit oder Schwäche

  • Reaktionslosigkeit

Was sind die Komplikationen einer hypertensiven Krise?

Wenn ein erhöhter Blutdruck unbehandelt bleibt, besteht das Risiko einer Reihe potenziell schwerwiegender Folgen. Extrem hoher Blutdruck kann einen Schlaganfall oder Herzinfarkt, Augenschäden, Nierenschäden (einschließlich Nierenversagen), kognitive Probleme wie Gedächtnisverlust oder Bewusstlosigkeit, eine Aortendissektion (ein Riss in der Hauptarterie, der sich von Ihrem abzweigt) verursachen Herz) oder Flüssigkeit in Ihrer Lunge.

Da die Gefahr für Ihre Gesundheit so schwerwiegend ist, suchen Sie einen Arzt auf, wenn Ihr Blutdruck extrem hoch ist und bei Ihnen eines der oben aufgeführten Symptome auftritt.

Was verursacht extrem hohen Blutdruck?

Es gibt verschiedene Gründe, warum der Blutdruck in die Höhe schießt. Wenn Sie vergessen, Ihr Arzneimittel einzunehmen, kann Ihr Druck außer Kontrolle geraten. Möglicherweise besteht eine Wechselwirkung zwischen den eingenommenen Medikamenten. Wenn Sie schwanger sind, kann es sein, dass Sie an einer Präeklampsie leiden. Oder der Blutdruckanstieg könnte durch eine andere Krankheit verursacht werden.